Ein Spaziergang durch die Katakomben von San Gennaro in Neapel

• Gehen Sie durch die Katakomben von San Gennaro in Neapel

Katakomben von San Gennaro (St. Januarius), von vielen als die bedeutendsten paleohristianskimi Ruinen in Italien südlich von Rom zu sein. Sie befinden sich im nördlichen Teil von Neapel, an den Hängen zu Capodimonte führt. Dieser Ort ist von der großen Kirche Madre del Buon Consiglio leicht identifiziert werden. In frühchristlicher Zeit gab es drei Friedhöfe, die sich jeweils San Gaudioso, San Severo und San Gennaro. Heute werden sie als die Katakomben von San Gennaro bekannt.

Ein Spaziergang durch die Katakomben von San Gennaro in Neapel

Diese Katakomben in Naples unterscheiden sich von Roman, dass eine geräumigere Durchgänge auf zwei Ebenen haben. Die untere Ebene ist die älteste, aus dem dritten oder vierten Jahrhundert, und in der Tat kann der Ort eines früheren vorchristlichen Friedhof sein.

Ein Spaziergang durch die Katakomben von San Gennaro in Neapel

war ein wichtiger Ort in religiösen Begriffen erst nach dem Begräbnis von Bischof Agrippina Neapel. Die zweite Ebene hat verlängert worden, um den anderen zwei benachbarten Friedhof zu bedecken. Der Friedhof wurde Gennaro (Januarius) im fünften Jahrhundert anlässlich der Beerdigung seiner sterblichen Überreste gewidmet ist. Später wurden die Überreste der nahe gelegenen Kathedrale von Neapel gebracht, wo es nach wie vor befindet.

Ein Spaziergang durch die Katakomben von San Gennaro in Neapel

jedoch zwischen dem 13. und 18. Jahrhundert Katakomben werden Opfer schwerer Raub. die Katakomben Wiederherstellung wurde erst möglich nach der Übertragung der sterblichen Überreste auf einen anderen Friedhof. Heute, vor allem der Katakomben von San Gennaro als die Periodendauer der Nutzung (von dem Aufkommen des Christentums bis zum 10. Jahrhundert) geschätzt und gut erhaltenen Freskenzyklus, der seine Hall und Kapellen aus dem zweiten bis zum zehnten Jahrhundert schmückt.

Ein Spaziergang durch die Katakomben von San Gennaro in Neapel