Geschichten von Menschen, die plötzlich obdachlos

Nur am Tag vor gestern in Novosibirsk resident seinen Abonnenten auf Twitter angeboten einen Obdachlosen zu helfen, die sie auf der Straße näherte für eine Kleinigkeit zu fragen. Es ist nur zwei Tage, und es hat bereits ein Haus und einen Job.

Und das ist nicht das einzige Beispiel. Fürsorgliche Menschen im Internet auf regelmäßiger Basis, die Obdachlosen zu helfen, ist das, was sie brauchen. Achtung! Jetzt wecken Sie den Glauben an die Menschheit auf.

Geschichten von Menschen, die plötzlich obdachlos

des Benutzers Twitter unter dem Namen Lily 6. August seinen Abonnenten gebeten, zu beweisen, dass das Internet nicht nur auf Themen wie sind „One Like -. Eine Tatsache“

Das Mädchen und ihr Freund saß auf der Terrasse an der Bar, als sie von einem Obdachlosen und bat um etwas Geld angegangen wurde. Lily war nicht Geld, aber sie beschlossen, den Mann zu fragen, wie er zu einem solchen Leben gekommen ist.

Es ist wichtig, Band, lassen Sie sich eine gute und gut machen. Wer ging auf Letnik onilsa Mann, begann eine Kleinigkeit zu fragen. Ich fing an, ihn zu fragen, wie er wurde obdachlos, was er zuvor. Sein Name ist Sergej, er - ein Schweißer 6 Kategorie.

- Lily (@mama_lilya) 6. August 2018

Bei der Arbeit, brach Sergei die Beine, er verbrachte 7 Monate im Krankenhaus. Während dieser Zeit, seine Frau und Mutter-in-law haben eine Wohnung für sich selbst ausgegeben, und er fand sich obdachlos. Nachdem in den Händen von nur einem Pass und SNILS von Sergei entladen wird.

Das Mädchen fragte den Obdachlosen, wenn er den Job übernehmen wieder bereit, und er antwortete, dass er nur, wenn er ihr geben wird.

# Novosibirsk, wenn plötzlich jemand für einen Schweißer suchen, wollen wir versuchen, die Arbeit eines Obdachlosen zu organisieren. Und finden Sergei Ivanovich ist sehr einfach: es sitzt an jeden Abend der Arcade. Ich hoffe, wir sind in der Lage gute Taten, und nicht nur auf die Gewinde der Huskies.

- Lily (@mama_lilya) 6. August 2018

Im selben Abend auf dem vertrauten Schrei antwortete das Mädchen auf einem Portal für die Jobsuche zu arbeiten. Sie empfahl seinen Freund Lila, die Hütten vermietet.

eine Krücke statt eines Stockes Homeless auf dem Dachboden eines Hauses untergebracht, wo er schlief, rasieren, Dinge waschen, ging auf das Zimmer und bekam.

Am nächsten Tag, Lily brachte ihm Essen und Medizin. Es ist nicht bekannt, ob es dort sein wird, Sergei, aber die Möglichkeit ist - Schutz und Nahrung ist für Hilfe rund um das Haus zur Verfügung und Dinge beheben. Wie auch immer, Lilly wird nicht sein Mündel aufgeben auf sich allein gestellt, und morgen Sergei zurückgehen, um zu sehen, wie sie in ihrer neuen Heimat arbeitet und ob er OK.

Vorher / Nachher pic.twitter.com/lcP3sBdh3W

- Lily (@mama_lilya) 7. August 2018

Übrigens gibt es ein instagrame-Konto, das mit Hilfe der Obdachlosen beschäftigt und Menschen, die sich in schwierigen Situationen.

Dies ist Bob. Er ist einer der ersten an die Obdachlosen, die die Chance hatten, Aktivisten des Projekts zu erfüllen. Sie kommunizieren mit ihm fast jedem Tag und beschrieben ihn als einen sehr guten Mann. Bob trinkt nie Alkohol. Er erlitt einen Schlaganfall, und dann wurde auf die Straße harten Winter Tag geworfen. Von wem? Ehefrau.

Nach einem Schlaganfall gelähmt die rechte Seite seines Körpers, aber er bleibt optimistisch. Das Projekt Aktivisten Bob fragten Turnschuhe, weil seine Schuhe für ein Jahr in den Straßen wandert in Lumpen worden.

Abonnent instagrama reagierte sofort auf die Situation, und nach 4 Tagen Video erschienen in Ihrem Konto, bei dem Basil neuen Laufschuh, Regenjacke und seine Liebling Waffeln „Artek“ übergeben. Bob ist sehr dankbar.

Ein Mann dieses Aktivisten Projekt fotografiert und vergessen, aber versehentlich traf ihn in zwei Wochen.

Sein Name ist Alexander, und dank dem Projekt und indifferent Abonnenten jetzt schläft er auf der Straße und zu Hause in einer anderen Stadt, wo er half, zu erreichen.

Diese Galya, ihre 57 Jahre.

„Ja, mein Mann und wir hatten einen Streit, ich war so krank von all der Kehle. Und Kinder, die ständig mit ihrem Mann und kein Geld ständig kämpfen. Ich lief aus allen von ihnen nach Kiew entfernt, von Kindern, von ihrem Mann. Jetzt verstehe ich, dass für eine lange Zeit so nicht durchhalten, werde ich in seine Stadt-Helden Tschernigow zurückgehen“.

Aktivisten hinzugefügt Gale Geld für ein Ticket, und hoffen sehr, dass sie nicht da ist es für etwas wartet, aus dem sie entkommen.

Das ist Nikolai, seine 65 Jahre.

„Ich bin nicht obdachlos, hast du? Ich mag es einfach - es ist mein Hobby. Ich mag alle Arten von Gadgets finden, ändern Sie es dann und verkaufen auf einem Flohmarkt dort um die Ecke. Zuvor war er in der Anlage seit 30 Jahren bombardierte Maschine gearbeitet, ich denke mir diese Distanz für eine gute Rente gehen? Von unseren Renten und Hobbys solche Leute. Jeder, wie es überleben kann auf diesem Gericht namens Leben. "

„Ich habe niemanden verlassen, nur meinen Sohn. Er lernt jetzt, und als er fertig war, er würde mich kaufen! Und der neue Mantel mit einem Schal und in der Straße will ich nicht mehr leiden. Er versprach! "

Diese Frau lebt in der Straße für 3 Jahre. Abonnenten Konto begann es in den Kommentaren zu diskutieren, sagen wir, ein Pelzmantel auf ihr Haar gefärbt, und es sieht ganz ordentlich aus. Aber in ihrer Begründung festgestellt, Aktivisten, dass der Mantel auf sich gut getragen und roch wie eine Frau von den Obdachlosen.

Sie sagt nichts braucht außer dem Geschlechtsverkehr, und sie klagte die ganze Zeit, es ist sehr hässlich worden.

Und es gibt Hunderte von Geschichten. Und vor allem nicht alle Obdachlosen brauchen, um Millionen zu sammeln oder für den Wohnungsbau finden - die meisten von ihnen benötigen nur kleine Dinge des Alltags, ein Ticket in seine Heimatstadt, oder eine einfache menschliche Kommunikation. Sag mir, ist es schwierig?