Iranische Aktivistin, die den Schleier entfernt hat, wurde zu 20 Jahren Haft verurteilt

• iranische Aktivistin, mit Schleier, zu 20 Jahren verurteilt

Iranische Shaprak Shadzharizade (Shapark Shajarizadeh) sagte auf seiner Website, dass es durch das Revolutionsgericht in Teheran zu zwanzig Jahren Haft verurteilt wurde. Und das alles, weil das zog sich im Dezember letzten Jahres seinen weißen Kopftuch, und schwenkte es wie eine Fahne während eines friedlichen Protestes.

Iranische Aktivistin, die den Schleier entfernt hat, wurde zu 20 Jahren Haft verurteilt

Im Winter des vergangenen Jahres auf dem Iran, eine Welle von Protesten gegen das Tragen des Hijab - das erste Mal in diesem islamischen Land seit fast 40 Jahren. Frauen demonstrativ von Kopftüchern an öffentlichen Plätzen entfernt und sie in der Hand und Wicklung auf einem Stock winken. Materialien über die Aktionen von ihnen wurden in dem Netzwerk unter dem Hashtag #whitewednesdays veröffentlicht.

Iranische Aktivistin, die den Schleier entfernt hat, wurde zu 20 Jahren Haft verurteilt

Shapark Shadzharizade während eines Protests in Teheran im Dezember 2017

42-jähriger Shapark Shadzharizade kam unter dem ersten einzupfählen - zurück in Dezember 2017. Sie wurde verhaftet, aber auf Kaution im April dieses Jahres veröffentlicht. Wo es jetzt ist - ist nicht bekannt. In einer Erklärung auf seiner Website Aktivisten berichtete, dass nach dem Urteil des Gerichts, sie zu 20 Jahren Gefängnis verurteilt, von denen 18 - Shareware. Wenn nach ihrer Freilassung, wird sie wieder ohne Hijab zu sehen ist, werden Sie ins Gefängnis für weitere 18 Jahre vergehen.

„Das bedeutet, dass ich muss für 20 Jahre schweigen und beteiligte sich nicht an irgendwelchen Aktivitäten,“ - sagte Shadzharizade in Ihrem Konto in Instagram.

Nach iranischem Recht hat eine Frau kein Recht auf öffentlichen Plätzen erscheinen barhäuptig. Bei Verstoß gegen diese Regel droht erste Strafe und dann Verhaftung. Neben der rechten Seite mit dem Kopf zu Fuß bedeckt, iranische Frauen, nach dem Gesetz der Scharia, sind verpflichtet, den Mantel auf die Knie zu tragen und nicht die dekorative Kosmetik verwendet werden.

Iranische Aktivistin, die den Schleier entfernt hat, wurde zu 20 Jahren Haft verurteilt