Herkunft Canadian „Motten“ 1940

• Außerhalb Kanada "Falter" der 1940er Jahre

In der ersten Hälfte des zwanzigsten Jahrhunderts, die kanadische Stadt Montreal wurde als Hauptstadt des Sextourismus in Nordamerika bekannt. Archivfotos wurden vor kurzen Prostituierten 40s gefunden, die den Kunden auf der ganzen Welt gesorgt, als der Krieg tobte.

Montreal, Kanada, genannt einen Ort der Ausschweifungen zu der Zeit: einige angewidert ist, und andere durch die Möglichkeit angezogen in die Stadt zu kommen und sich in einer Atmosphäre der gesamten Unzucht einzutauchen. Das heutige Bild der Prostituierten unterscheidet sich radikal von dem, was sie vor wie 70-80 Jahren aussah - es war meistens „gewürzt“ betrunkene Frau 40-50 Jahre.

Herkunft Canadian „Motten“ 1940 Herkunft Canadian „Motten“ 1940

Fülle Höllen, Bordelle und Spielhöllen aus Montreal Realkapitalien exotischen Urlaub.

Im Jahr 1933 wurde Prohibition in den Vereinigten Staaten aufgehoben. Unmittelbar danach Montreal begann seine frühere Anziehungskraft zu verlieren - der Zustrom von Touristen aus den Vereinigten Staaten zurückgegangen. Im Jahr 1940 begannen Vertreter der Stadt aktiv zur Bekämpfung von Korruption und illegales Geschäft in Montreal, die zur Verhaftung von vielen Prostituierte geführt hat.

Herkunft Canadian „Motten“ 1940

Es ist ersichtlich, wie diese Frauen, die versuchen zu dieser Zeit in Mode zu sehen, stark Augenbrauen gezupft, gewellte Haar und bunt bemalten Lippen. Auf den Fotos gibt und einflussreiche Besitzer von Bordellen in Montreal.

Herkunft Canadian „Motten“ 1940

Im Bild: Madame Liliane Brown (Ida Katz) - eine der drei mächtigsten Bordellbesitzer zu der Zeit. Im Jahr 1930 in der kanadischen Stadt hatte etwa 5.000 registrierte Prostituierte, noch etwa 15 Tausend Geld von Zeit zu Zeit den Verkauf Körper verdient.

Herkunft Canadian „Motten“ 1940

Zwei Stunden mit einer Prostituierten in der Mitte der 1930er Jahre 5 US-Dollar kosten - heute ist dieser Betrag in Höhe von 80 bis 85 Dollar.

Herkunft Canadian „Motten“ 1940

Im Foto: Anne Parker, wurde 1941 verhaftet.

Wieder einmal soll ich klarstellen, dass die 1930er Jahre - diesmal von der Großen Depression, die betroffen und Kanada. Mit zwei Kunden pro Tag, sichert eine Prostituierte in Montreal dann ein ganz bequemes Leben.

Herkunft Canadian „Motten“ 1940

Auf dem Foto: Jeannine Lebrun, trau von Beruf, wurde für die Aufrechterhaltung eines Bordell verhaftet.

Aber auch das große Geld in jenen Tagen kann nicht junge Mädchen aus traditionellen Familien verführt zum Panel zu gehen, die finanzielle Schwierigkeiten haben würde sie erfahren.

Herkunft Canadian „Motten“ 1940

Prostitution in jenen Jahren war die Menge marginalisiert, sozial ausgegrenzten Frauen - Trinker, ehemalige Strafgefangene, Menschen mit Behinderungen, sowie Vertreter von Bohemia (die in der traditionellen Gesellschaft der Hierarchie auch am Boden befindet). Das durchschnittliche Alter der Prostituierten zu der Zeit - eine Frau 40-45 Jahre.

Herkunft Canadian „Motten“ 1940

Dies sind Porträts von Prostituierten Montreal Anfang der 1940er Jahre. Sie waren in den Akten der örtlichen Polizei, nachdem alle Verbrechen zu begehen, eine oder andere Weise verbunden mit der Prostitution.

Herkunft Canadian „Motten“ 1940 Herkunft Canadian „Motten“ 1940 Herkunft Canadian „Motten“ 1940 Herkunft Canadian „Motten“ 1940 Herkunft Canadian „Motten“ 1940 Herkunft Canadian „Motten“ 1940