Färöer: wie die Menschen in den entlegensten Dörfern in Europa leben

• Färöer: wie die Menschen in den entlegensten Dörfern in Europa leben

Fotograf Kevin Faingnaert ging in die entlegensten Dörfer der Färöer, um herauszufinden, wie das Leben der lokalen Bevölkerung in diesen godforsaken Ecken Europas. Die Reise enttäuschte ihn nicht. Im Rahmen ihres Projekts mit dem Titel „Føroyar“ Fotograf fotografiert viele schöne Landschaften und Portraits der Anwohner.

Färöer: wie die Menschen in den entlegensten Dörfern in Europa leben

Gemeinde Bøur auf Vágar Insel. Im Hintergrund kann man die Insel Tindholmur sehen.

Färöer: wie die Menschen in den entlegensten Dörfern in Europa leben

Haus Gásadalur Dorf, in dem 16 Menschen leben.

Färöer: wie die Menschen in den entlegensten Dörfern in Europa leben

Die Kirche in Kirkja Dorf, in dem insgesamt 9 Personen.

Färöer: wie die Menschen in den entlegensten Dörfern in Europa leben

werden die Färöer-Inseln im Atlantischen Ozean auf halbem Weg zwischen dem Vereinigten Königreich und Island. Archipel besteht aus achtzehn Inseln vulkanischen Ursprungs miteinander verbundenes Netzwerk von Tunneln, Brücken und Fähren.

Färöer: wie die Menschen in den entlegensten Dörfern in Europa leben

Bevor Kevin Faingnaert ein Fotograf wurde, studierte er Soziologie, so war es sehr interessant zu sehen, wie die Menschen in kleinen entfernten Dörfern leben.

Färöer: wie die Menschen in den entlegensten Dörfern in Europa leben

Ein Bewohner des Dorfes auf der Insel Vágar Bøur sitzt auf dem Dach seines Hauses.

Während an seinem Projekt arbeiten besuchte Titel „Føroyar“ Kevin viele Dörfer auf den Färöer-Inseln, in den Häusern der Menschen vor Ort und per Anhalter zu bleiben.

Färöer: wie die Menschen in den entlegensten Dörfern in Europa leben

Ein Junge, der die Posaune am Strand in Sandavágur die Färöer-Inseln in einer der entlegensten Ecken Europas zu spielen.

Färöer: wie die Menschen in den entlegensten Dörfern in Europa leben

Kinder spielen Fußball im Dorf Nes spielen.

Das Projekt „Føroyar“ verschlungen viele Dörfer, die mit einer Bevölkerung von 9 Personen inklusive. Darüber hinaus hat der Fotograf eine Reihe von vulkanischen Landschaften, schneebedeckte Berge, einsame Häuser und Porträts von Anwohnern gesammelt.

Färöer: wie die Menschen in den entlegensten Dörfern in Europa leben

Ein Bauer im Dorf Elduvík.

Färöer: wie die Menschen in den entlegensten Dörfern in Europa leben

Haus inmitten einer schönen schneebedeckten Berge auf der Insel Streymoy.

Färöer: wie die Menschen in den entlegensten Dörfern in Europa leben

Ein Dörfler Tjornuvik zur Kirche zu gehen.

Färöer: wie die Menschen in den entlegensten Dörfern in Europa leben

Ein Dörfler Svinøy, die Heimat von 22 Personen ist.

Färöer: wie die Menschen in den entlegensten Dörfern in Europa leben

Die Jungen Computerspiele in Elduvík Eysturoy Dorf auf der Insel spielen.

Färöer: wie die Menschen in den entlegensten Dörfern in Europa leben

Das Bild im Haus eines der Dörfler Bour auf Vágar Insel.

Färöer: wie die Menschen in den entlegensten Dörfern in Europa leben

Färöer-Messer, die für die Jagd schleifen verwendet werden.

Färöer: wie die Menschen in den entlegensten Dörfern in Europa leben

Joanne Hendrick, Autor der ersten Wörterbuch färöische Sprache in seinem Hause auf den Atlantischen Ozean in Kirkjubøur Dorf.

Färöer: wie die Menschen in den entlegensten Dörfern in Europa leben

Der Künstler und Abenteurer Trontur Patursson in Kirkjubøur Dorf.

Färöer: wie die Menschen in den entlegensten Dörfern in Europa leben

Mykines Island, wo 10 Menschen leben.

Färöer: wie die Menschen in den entlegensten Dörfern in Europa leben

Das Dorf am Ufer des Funningur Funningsforda, wo 35 Menschen leben.

Färöer: wie die Menschen in den entlegensten Dörfern in Europa leben

Art der Dörfer Gasadalur an der Atlantikküste. Das Dorf hat 16 Personen.