Seltsame und ungewöhnliche Sehenswürdigkeiten in Norwegen

Wir setzen unsere virtuelle Reise durch eine seltsame und ungewöhnliche Touristenattraktionen in verschiedenen Ländern, und heute werden wir mit Norwegen kennen zu lernen!

Die meisten von euch vielleicht nicht glauben, aber Norwegen - es ist viel mehr als nur die Skipisten ist. Wenn Sie einige Zeit dauern, die erstaunlichen Sehenswürdigkeiten dieser schönen Bergland zu erkunden, wird es viele unerwartete entdecken.

10 "Trolltunga" (Trolltunga), Hordaland

Seltsame und ungewöhnliche Sehenswürdigkeiten in Norwegen

Wenn die Höhe und Adrenalin - es ist dein, dann müssen Sie auf jeden Fall die „Trolltunga“ auf dem Berg Skeggedal (Skjeggedal) in der Nähe der Stadt Odda (Odda) besuchen, die hoch über den See Ringedalsvatnat (Ringedalsvatnet).

Dieser Felsvorsprung, der seine Form Sprache ähnelt, befindet sich auf einer Höhe von 700 Metern. Es wurde während der Eiszeit, als ein großer Teil des Bergs erstarrten und brach ein Stück davon gebildet.

Mit dieser ungewöhnlichen Projektion unglaublich malerischen Blick bietet, aber hier sind zu erhalten nur die körperlich fit. den Berg zu besteigen dauert mehrere Stunden. Aber auch nach dem „Trolltunga“ erreicht, klettert auf die Leiste nur die verwegensten daredevils gelöst.

Wanderung auf die Website gelangt durch hohe Berge und dauert 10 bis 12 Stunden. Insgesamt wird es hat 23 km abdecken (hin und zurück) und klettert auf eine Höhe von 900 Metern. Es ist eine lange und schwierige Kampagne, aber das Ergebnis ist es wert!

9. Koragbolten (Kjeragbolten), forsand (Forsand), DC Rogaland (Rogaland Fylke)

Seltsame und ungewöhnliche Sehenswürdigkeiten in Norwegen

Koragbolten (mit der norwegischen Sprache kann übersetzt werden als „Koragsky boulder“) - ein riesiger Stein ist, der in einer Bergspalte am Rand des Berges in Korag Lysefjord verkeilt.

Die schieren Grösse von 5 m³ Pflasterstein stellen einen Steinblock, die in ungeheuren Höhe 984 Meter über einen tiefen Abgrund hängt. Trotz der spektakulären Aussicht von diesem Ort, können Sie es leicht erreichen - zu Fuß und ohne besondere Ausrüstung. Korag Berg selbst ist ein beliebtes Touristengebiet und Koragbolten - ein beliebtes Ziel bei Touristen Fotoshooting. Doch hier in diesem Fall auch, hob nur die kühnsten und nur der verzweifeltsten Aufstieg einen Felsbrocken, kommen aus den Blick auf den Lysefjord zu genießen.

Aufgrund der immensen Popularität auf Koragsky boulder säumte die ganze Schlange von denen oben, die ein unvergessliches Foto auf der Website zu machen. Warten kann einige Minuten bis eine Stunde plus nehmen, so dass es geht nicht nur Mut eindecken, sondern auch Geduld.

8. Fels Kannestaynen (Kanne Rock), Malov (Måløy), Insel Vågsøy

Seltsame und ungewöhnliche Sehenswürdigkeiten in Norwegen

Formed über Tausende von Jahren zu schlagen der Basis Felsen Kannesteynen Rock ist eine Felsen beeindruckende Pilzform, an der Küste Landschaft angeordnet Oppendal (Oppedal), etwa 10 Kilometer von Malov.

Die Höhe der ungewöhnlichen Felsformation fast 3 Meter und seine Oberfläche ist breit genug, um sie 3-4 Personen passen könnte. Rock Kannesteynen sehr beliebt bei Touristen und bei den Fotografen, die die landschaftlichen und spektakuläre Fotos machen wollen.

7. Brücke Leonardo da Vinci, Akershus (Akershus)

Seltsame und ungewöhnliche Sehenswürdigkeiten in Norwegen

Leider wird diese Brücke nicht das Leonardo da Vinci, und den norwegischen Künstler Veborn Sand (Vebjørn Sand) gebaut, aber für die Schaffung dieser ungewöhnlichen Strukturen verwendete er im Jahr 1502 von dem italienischen Genie machten Skizzen.

Dies ist eine viel kleinere Version der Brücke, die Leonardo da Vinci im Tiefbau Projekt für Sultan von Konstantinopel (heute Istanbul) Bayezid II entwickelt. Der Sultan lehnte das Brückenprojekt, das angeblich über die Bucht Länge von etwas weniger bauen als 400 m, zu zweifeln seine Praktikabilität.

Die norwegische Künstler hat Leonardo da Vinci vorgeschlagene Brücke auf einem viel kleineren Maßstab neu erstellt, dessen Minimalismus und Design zu halten.

6. Vigeland Museum (Emanuel Vigeland Museum), Oslo,

Seltsame und ungewöhnliche Sehenswürdigkeiten in Norwegen

Dies ist ein erstaunliches Kunstwerk im Gebäude ist, die in natürlichem Licht vollständig fehlen, dh Sonnenlicht von der Straße nicht zurückkommt.

Innen beleuchteten Raum eher schwach, und die Wände sind mit Bildern von Menschen auf dem Boden bis zur Decke dekoriert, einen erstaunlichen Effekt.

Große gewölbte Halle ist mit Zeichnungen vollständig abgedeckt, die die menschliche Leben zum Tod von der Empfängnis zeigen in ausführlichen Sex-Szenen. Die Schaffung von Wandmalereien Gesamtfläche von 800 m², der talentierte norwegische Künstler nahm 20 Jahre.

5. Borgund Stabkirche (Borgund stavkirke)

Seltsame und ungewöhnliche Sehenswürdigkeiten in Norwegen

Borgund Stabkirche - Stabkirche in Borgunne befindet, die eine der ältesten erhaltenen Kirchen Mast ist.

Von in Norwegen gebaut, fast 1.500 Holz Tempel, von denen die meisten in den Jahren gebaut wurden, 1130-1350, haben etwas weniger als 30 erhalten.

Stabkirche in Borgunne wurde zu Ehren des Apostels Andreas, vermutlich in 1150-1180 Jahren errichtet.

4. Lærdalstunnel (Lærdalstunnelen), Aurland (Aurland)

Seltsame und ungewöhnliche Sehenswürdigkeiten in Norwegen

Lærdalstunnel in der Provinz Sogn og Fjordane und Verbindungs ​​Gemeinden Aurland Laerdal und ist der längste Straßentunnel der Welt - seine Länge beträgt 24, 5 km.

Ein interessantes Merkmal des Tunnels im Jahr 2000 eröffnet, ist ein ungewöhnliches Licht, das so konzipiert wurde, als die Illusion von Tageslicht zu schaffen. Also, wenn Sie von Oslo nach Bergen (E16 Strecke) mit dem Auto anreisen, können Sie diesen ehrfürchtigen Straßentunnel zu persönlich zu schätzen wissen.

3. Beobachtungspunkt in Aurland (Aurland Aussichtspunkt), Bergen

Seltsame und ungewöhnliche Sehenswürdigkeiten in Norwegen

Diese ungewöhnliche Aussichtsplattform sieht aus wie die gefährlichsten der Welt Rutsche, setzen jedoch eine dünne Glasscheibe an der Spitze dieses erstaunlichen Holzstruktur, die nicht Besucher zu „gleiten“ zulässt.

Von der Aussichtsplattform, in dem Antrieb 3 Stunden entfernt von Bergen mit einer atemberaubenden Aussicht auf den Aurland, einer kleinen Stadt in der Provinz Sogn og Fjordane, einer der größten Fjorde an der Westküste Norwegens.

Holzkonstruktion Aussichtsplattform Breite von 4 Metern beginnt an der Seite der Straße und erstreckt sich über 30 Meter, die Möglichkeit bietet, die Schönheit der hiesigen Natur zu sehen.

Es fast immer möglich ist, viele Touristen, genießt die Öffnung des Fjordblicks, um zu sehen, sind so nah spezielle Parkplätze für 2 Busse und 10 Autos.

2. Statue Freiheits, Karmøy (Karmøy)

Seltsame und ungewöhnliche Sehenswürdigkeiten in Norwegen

Nein, Sie nicht denken, und es ist kein Fehler. Es ist hier und ist die Freiheitsstatue. Obwohl nicht ganz richtig, da es nur eine Replik des in New York ist. Doch aus dem das Kupfer die wirkliche Freiheitsstatue, von Frankreich in den Vereinigten Staaten von Amerika gespendet wurde 1876 gegossen, in den Kupferminen von diesen Orten hergestellt.

1. Friedhof Bastnas Fahrzeuge (Bastnäs Autofriedhof), Bastnas

Seltsame und ungewöhnliche Sehenswürdigkeiten in Norwegen

Wahrscheinlich haben Sie immer wieder die Bilder zu diesem Zeitpunkt genommen gesehen, aber bisher nicht wussten, wo es ist. Vielleicht ist es nichts anderes als die alte dump, aber für viele Fotografen ist - ein Kunstwerk, das sicherlich auf Kamera aufgenommen wird.

Dieser Ort befindet sich auf der schwedisch-norwegischen Grenze, ca. 113 km von Oslo entfernt. Alle Autos, die Sie sehen können, sammelte zwei Brüder, die ihnen die Teile zu verstehen und erfolgreich in die 80er Jahre des letzten Jahrhunderts verkauft. Um Arbeit aktiv war, setzten sie alte Autos kaufen und fuhr Geschäft aus einem Haus auf dem Feld gebaut, durch die Überreste von verlassenen Fahrzeugen umgeben Saab, Volvo, Buick, Ford, Opel, Volkswagen, Fiat und verschiedene andere Marken. Dichter Wald weiter fällt auf dem Weg Autos zu absorbieren, und nach fast 40 Jahren der Natur schließlich gewann diesen Kampf.

Einer der Eigentümer zu Beginn der 90. hier links auf der Suche nach einem besseren Leben, während sein Bruder bis 2010 leben fortgesetzt. Ihm zufolge in den Wäldern ist Bastnas 1000 Oldtimern.

Sie sagen, dass diese Sammlung von Autos kann etwa 150 Tausend US-Dollar kosten, und die Teile ohne, aber Bastnas ist so weit von der Zivilisation, dass die meisten dieser Maschinen unwahrscheinlich sind jederzeit schnell zu bewegen.

Wenn Sie dorthin gehen wollen ein Souvenir nehmen von dort nach etwas Besonderem, das einzige, was Sie brauchen, ist ein Hubschrauber und eine Kettensäge ... zu starten.