6 Gründe, bis um 6 Uhr morgens zu wecken

6 Gründe, bis um 6 Uhr morgens zu wecken

Menschen assoziieren oft frühes Erwachen und Erfolg im Leben. Blogger Egoz Eyhi in den letzten zwei Jahren, wacht um 6:00 Uhr auf. Er glaubt, dass diese Gewohnheit sein Leben verändert hat.

Hier sind sechs Gründe, die nach Ansicht des Autors, sind motiviert, früher aufstehen.

1. Sie Zeit haben, um sich selbst zu verstehen,

Viele Menschen erreichen ihre Ziele nicht, weil sie den Fokus fehlen. Wenn Sie den Tag nicht zu verstehen, auf beginnen, was Sie in erster Linie konzentrieren sollen, ist es unwahrscheinlich, über ihren großen Auftrag im Laufe des Tages zu denken.

Wie wir wissen, arbeitet Ihr Gehirn am besten morgens. Nutzen Sie diese Zeit Ihr Leben unter der Kontrolle der Vernunft und nicht die Emotion zu nehmen.

2. Sie haben Zeit, den Tag zu planen,

Lerchen haben die Möglichkeit, Ihren Tag im Voraus zu planen, bevor Sie zur Arbeit gehen. Je früher gemacht Ihren Plan für den Tag ist, desto effizienter und produktiver Sie Ihre Zeit verbringen.

Planen Sie den Abend morgen - ist kontraproduktiv. Es ist töricht, Pläne zu machen, wenn Ihr Gehirn abgestanden ist und will nur eines - die Erholung.

3. Morning - gute Zeit, um sich auf eine Arbeit

Wer sagt, dass Sie ins Büro eilen sofort nach dem Aufwachen? Zugleich klagen viele von uns, dass sie nicht immer genug Zeit für die Familie, Spaß und Fitness sind. Wenn Sie bei 6 Uhr morgens aufwachen starten, werden Sie ein paar Stunden, bevor der Beginn des Tages in die Turnhalle zu bekommen. Wenn Sie am Morgen trainieren, wird Ihr Körper mit Endorphinen gesättigt. Es ist das Hormon, die während der aktiven körperlicher Aktivitäten freigesetzt werden und geben uns ein Gefühl von Freude und Euphorie. Ladung von Endorphinen am Morgen produziert, kann ausreichend sein, für Sie energisch und fröhlich die ganze Zeit zu sein.

4. Sie beginnen zu frühstücken

Du bist mein ganzes Leben Anhörung über das Frühstück - es ist die wichtigste Mahlzeit des Tages ist. Wenn Sie in ein paar Stunden vor dem Beginn des Tages aufwachen, es wird nur nicht in der Lage sein, es zu verpassen.

Investigation Hopkins School of Public Health, ergab, Bloomberg, dass die Gewohnheit Frühstück ist äußerst wichtig, positive Auswirkungen auf die Gesundheit. So wie Ihr Fahrzeug Benzin gehen muss, wird Ihr Körper braucht Nahrung richtig zu funktionieren. Vor allem in den Morgen.

5. So haben viele erfolgreiche Menschen!

New York Magazine in einem Artikel über Jack Dorsey, Twitter-Gründer, sagt dem Leser, dass er um 5.30 Uhr seinen Tag beginnt. Dorsey nutzt die Zeit vor Beginn des Arbeitstages für Meditation und einen 10-Kilometer-Lauf.

Tim Cook, Generaldirektor bei Apple, beginnend an E-Mail Partner jeden Morgen um 4.30 Uhr zu reagieren. Richard Branson, Gründer der Virgin Group, ist ein großer Fan von, dass eine frühe Aufwachen. In einem Interview mit Business Insider, gab er zu, dass er bei 5.45 aufwacht, und sofort an der Arbeit. Erstens ist er für eine Weile am Computer sitzt, und dann später nur Frühstück.

6. Sie sind zwei Schritte vor allen

Die Gewohnheit des wachen früh auf, wie Studien zeigen, kann Ihnen helfen, Ihre Kreativität freien Lauf. Darüber hinaus entwickelt es Ihr Vertrauen: Sie beginnen zu arbeiten, selbst wenn alle Ihre Konkurrenten schlafen.

Alles, was ich der unangenehmsten Dinge gelernt Arbeit vor 8 Uhr zu lösen. Diese Gewohnheit ermöglicht es mir, den ganzen nächsten Tag bei hohen Energie und ein Gefühl der Erfüllung zu leben. Gewohnheit der unangenehmsten Dinge früh am Morgen zu tun reduziert meinen Stress und Angst.

Und ein anderer. Wenn Sie sich selbst beibringen kann auf zwei aufzuwachen und eine halbe Stunde früher als üblich, erhalten Sie den Vorteil der Arbeit 150 Minuten pro Tag. Es ist 17 und eine halbe Stunde pro Woche und mehr als 70 Stunden - pro Monat. 840 Stunden pro Jahr. Die Wahl liegt bei Ihnen.