Ausflug in Seoul

In Vorbereitung auf meine Reise, ich hatte keine Ahnung, was ich in Seoul tun würde. Wenn Plan Hong Kong wurde auf den Tag erstellt, in Seoul, habe ich beschlossen, ohne Pläne zu tun, auf die Tatsache stützen, dass es bereits ein Plan zu viel kann man sehen.

Ich werde mit der ersten Sache beginnen, die ich war unangenehm überrascht. In Seoul, sehr, sehr teuer. Wenn Sie die Preise mit Moskau zu vergleichen, sind sie 2-mal höher. Jar of Coke würden Sie 60 Rubel kosten. Hier teuer alles. Dies war mein erstes prokol- ich nicht einmal die Mühe mit den Preisen über die Situation im Voraus zu informieren.

Ausflug in Seoul

Als Ergebnis wurde beschlossen, im Hotel zur Verfügung zu bleiben - das so genannten „Hotel für eine Stunde“ oder „Love Hotel“. Die Menschen in diesen Räumen für eine kurze Zeit geblieben ist, haben wir für 10 Tage dort niedergelassen haben. Da in anderen Orten war es viel teurer, und jeder Kauf deutlich schlug in meiner Tasche.

By the way, war die Zahl ein kleiner Schrank mit einem Bündel von Servietten (Ich frage mich, warum), und es war ein klares Bad. In der Nacht wurde das Motel in einer Kakophonie der sinnlichen Klängen eingetaucht und manchmal Schlaf war sehr schwierig. Wir sind nicht allein hier für eine lange Zeit zu bleiben, gab es eine anständige Familie, die sparen entschieden. Ich habe Angst, sich vorzustellen, was in diesem Motel ihrer kleinen Kinder, die Psyche des Bleibens treffen wird.

Ausflug in Seoul

Seoul - ist eine Stadt, wo man so gut wie keine Inschriften auf Englisch finden - alle koreanischen Zeichen. Um zu überleben Sie mindestens ein paar drei Sätze wissen müssen. "Anonhaseyo" - hallo, "die Päpste n" - zwei Tassen Reis, "Pollock" - Soda.

Ausflug in Seoul

werde ich mit den Profis starten. In Seoul, vielen interessanten Themen-Restaurants und Cafés. Hier zum Beispiel, Hallo Kitty Restaurant - im Geist der berühmtesten Comic-Katze, und das Personal ist hier mehr oder weniger sagt auf Englisch

Ausflug in Seoul Ausflug in Seoul

By the way, eine Tasse Kaffee und Krapfen kostete mich etwa 250 Rubel. Ein weiteres interessantes Restaurant - Tom Cat Caffee - Café, wo die Katze zu Fuß. Viele Katzen! Haben Sie Tee trinken und ein Buch zu lesen, und diese haarigen erstellen Sprung auf Sie, fragen Sie Haustier, laufen und spielen miteinander. Da ich Katzen lieben, ich mochte wirklich diesen Ort! Psychisch.

Ausflug in Seoul Ausflug in Seoul Ausflug in Seoul

Der zweite Punkt, Ich mag nicht - die U-Bahn-Rolltreppen fast nirgends - überall Treppen. Ich Touristen gerne besuchen, im Grunde alle gleich, aber wie im Ruhestand werden? Es kommt vor, dass nur ein Abstieg in, können Sie über 100 Stufen zählen

Ausflug in Seoul

Tickets in speziellen Automaten gekauft werden, hängen die Kosten ab, wie viele Stationen müssen Sie passieren ...

Ausflug in Seoul

Station in Seoul, sehr viel, in der Tat ist es mit den Vororten verbunden. Die durchschnittliche Entfernung zwischen den Stationen - 3 Minuten. Wenn Sie an das andere Ende der Stadt bekommen müssen - bereit sein, viel Zeit und Geld ausgeben, weil Züge nicht von hohen Geschwindigkeiten kann sich rühmen

Ausflug in Seoul

Der nächste Plus informiert darüber, wann der nächste Zug ankommen. All dies wird auf einem speziellen Board angezeigt. Als der Zug am Bahnhof ankommt, spielt die Plattform eine glückliche Melodie, die zur Melodie von einiger nibuschd anime Karikatur sehr ähnlich ist. Und wenn der Zug fährt, spielt eine traurige Melodie. große erfunden

Ausflug in Seoul

Ausrüsten Autos hat auch gefallen. In leichten Autos und Raum für schwangere Frauen und Menschen mit Behinderungen niemand sitzt. Das einzige, was mich manchmal gestört - starren die Einheimischen bei uns. In Seoul, sehr schlecht entwickelt Tourismus

Ausflug in Seoul

Auf den Straßen sehr saubere, glatte Straßen überall, Kennzeichnung sehr glatt auferlegt, sehr cool

Ausflug in Seoul

Einer der meistbesuchten Orte in Seoul Namsan Tower ist. Wie alle Selbstachtung Fernsehturm, hat es eine Aussichtsplattform, auf die wir geklettert

Ausflug in Seoul

beeinflusst das Wetter, die auf meinen Eindruck von der Stadt war schrecklich. In all diesen 10 Tagen hat die Sonne nicht in der Lage gewesen, durch die Wolken zu durchbrechen. Der Himmel war immer bedeckt. Wo Sie rund um Seoul schauen

Ausflug in Seoul

die Wahrheit, das Licht war sehr verwirrend. Es war schwierig, den Rahmen zu verarbeiten. Sleepin alles, was meine Hände von einem Ort

Ausflug in Seoul

Trotz der Tatsache, dass die Flüge über die Stadt verboten, haben einige Gebäude helipads

Ausflug in Seoul

Was für einen interessanten kreisförmigen Raum?

Ausflug in Seoul

Die Gegend in Seoul, gebirgigen und Hochhäuser sind nicht so viele, wie wir möchten

Ausflug in Seoul

Lokal Eingriff Trampen und Liebe in die Berge zu gehen. Einige gehen sogar in die Klöster, die von den menschlichen Augen verborgen sind. Aber sie zu finden, müssen Sie eine Menge Zeit damit verbringen,

Ausflug in Seoul

Die vorherrschenden stöckigen Gebäuden

Ausflug in Seoul

Koreaner mögen alle Original, und diese Erfindung - ist keine Ausnahme. Die so genannte Bank der Versöhnung. Das würde die in Moskau setzen!

Ausflug in Seoul

Am Fuß des Turms gibt es eine Brücke der Verliebten. Diese Sperren sind keine Tränen, wie gehen wir

Ausflug in Seoul

In vielen Höfe sind frei Simulatoren - eine große Sozialpolitik!

Ausflug in Seoul

An einigen Stellen auf den Straßen herrscht Chaos - die Einheimischen rechts über die Fahrbahn gehen

Ausflug in Seoul

Näher an die Nacht Seoul umgewandelt und wird noch schöne Stadt

Ausflug in Seoul

Auf der Elektrifizierung der Stadt gibt es eindeutig Geld nicht verschont. Alles ist sehr schön hervorgehoben. Nachtleben in Seoul verdient eine separate Geschichte. Kurz gesagt - Ich empfehle Ihnen dringend, in der koreanischen Club zum Abhängen. Die einzige Möglichkeit, wirklich das, was diese Stadt verstehen

Ausflug in Seoul

An den Wochenenden aller Leute in den Bars und Karaoke-Clubs steckten, in dem Müll betrinken, aber am Morgen müssen Sie sorgfältig durch die Straßen gehen, als viele noch nach einer stürmischen Nacht auf den Straßen schlafen

Ausflug in Seoul

Und in Korea sind sehr gern Ausländer, vor allem Europäer. Wenn Sie ein junger Europäer, die Aufmerksamkeit der koreanischen Frauen, werden Sie auf jeden Fall nicht entzogen werden. Seien Sie vorsichtig. By the way, Koreaner wirklich sehr schön und reizend

Ausflug in Seoul

Ein besonderes Augenmerk wird auf die Sicherheit von Fußgängern bezahlt. Ein solches Bild in Seoul - ist nicht ungewöhnlich,

Ausflug in Seoul

Wie in jeder zivilisierten Stadt, hat Seoul einen Fahrradverleih

Ausflug in Seoul

In einem noch weiteren bewölkten Tag Seoul aus einem anderen Blickwinkel sehen wollte

Ausflug in Seoul

Es ist eine Menge von Ähnlichkeiten mit New York - Einige Bereiche sind durch Brücken miteinander verbunden

Ausflug in Seoul

In der Ferne ist der gleiche Turm sichtbar Namsan- mit ihr das erste Mal, dass wir auf dem Hochhaus sah Seoul

Ausflug in Seoul

Das höchste Gebäude überschreitet kaum die Marke von 60 Etagen

Ausflug in Seoul

Ein weiterer Blick auf die Stadt von einem in der Nähe Business-Center

Ausflug in Seoul Ausflug in Seoul

Straßenbrücke BANGO, dass der Abend begann farbige Wasserströme zu erzeugen. Laut lokalen, war es ein schöner Anblick

Ausflug in Seoul

... Aber in Wirklichkeit war es nicht so. Absolut nicht beeindruckt. Wenn Sie jemals die Brunnen-Show in Dubai gesehen haben, werden Sie mir zustimmen. Und es ist diese Attraktion und locken Touristen nach Südkorea! Aber Schönheit, wie ich sie verstehe, ist in diesen Attraktionen nicht abgedeckt.

Ausflug in Seoul

Aber dann genau bei Sonnenuntergang, Wolken gescheitelt und ich sah, wie einer der schönsten Sonnenuntergänge in meinem Leben

Ausflug in Seoul

Es ist schwierig, diese Schönheit durch die Fotografie zu vermitteln, aber ich tat alles, was ich konnte,

Ausflug in Seoul

Elevations

Ausflug in Seoul Ausflug in Seoul

Ich traf einen seltsamen Menschen, die einen unsichtbaren Feind in den Schuhen gekämpft. Die Musik von Mortal Kombat

Ausflug in Seoul

Es ist bemerkenswert, dass in seiner Kultur, Südkorea viel von den USA ausgeliehen hat. In der Tat haben Staaten sie fast alles auferlegt - Stil, Kultur, Mode, Architektur. Daher ist die ältere Generation nicht Touristen mögen und angewidert Blicke auf die jüngere Generation, die sehr stilvoll getragen wird und manchmal trotzig

Also, lyrische Abschweifung. Vorbei am Denkmal, hörte die erste Woche habe ich ein Gespräch zwischen zwei Russisch. Nun, das niemand außer uns nicht verstehen konnte, sonst hätte ich für sie sehr peinlich gewesen.

- Oh, schau mal, da ein Mao Zedong ist!

- Was sind Sie, ein Idiot? Er ist in Japan!

Ausflug in Seoul

Ein weiteres Touristenziel, Namdaemun Palace. Scharen von Touristen an allen wieder gefangenen Wunsch, etwas zu fotografieren. Wirklich habe ich nicht eine große Menge von Touristen mag, aber was erwarte ich?

Ausflug in Seoul

jeder Gott

Ausflug in Seoul

Am letzten Tag unseres Aufenthalts im Gebiet von Korea Taifun Bolaven getroffen, dass auch podtopilo unserem vorherigen Punkt - der Insel Jeju. Neben dem starken Wind, habe ich nicht das Gefühl, nichts - nicht flog durch die Luft und Metall Menschen, aber alle Plätze und Einkaufszentren wurden geschlossen. Sicher ist sicher

Ausflug in Seoul

​​Am späten Abend, Rückkehr zu bereits eigenem Lava-Motel, bemerkte ich zuerst die Vorhänge auf dem Parkplatz. Die Tatsache, dass viele der Beamten an diesen Motels genannt, eine gute Zeit mit den Priesterinnen der Liebe zu haben, und nicht zu glänzen Zahlen, Jalousien erfunden wurden. Natürlich ist das alles nur eine Formalität

Ausflug in Seoul

So endete Seoul. Ich hatte sehr gemischte Gefühle. Auf der einen Seite, ich habe es wirklich genossen das Nachtleben Sie dieses mögen, auf der anderen Seite der Stadt hat mir keine Freude. vielleicht betroffen, was zu Seoul uns 2 Wochen und ein wenig müde gereist. Weiß nicht. In jedem Fall, wenn Sie das Geld haben, die Stadt ist einen Besuch wert, wenn auch nur wegen des Nachtlebens. Als wir ankamen, hat der Song Gangnam Stil gerade begonnen Dynamik zu gewinnen, und bald eine große Anzahl von Menschen wurde in Südkorea interessiert. Für Touristen gibt es keine interessanten Orte gedacht, aber ich bin sicher, dass die Stadt für eine glänzende Zukunft wartet.