Kosaken-Pfadfinder oder die ersten russischen Spezialeinheiten

Kampf Einsatz von Spezialeinheiten in der zeitgenössischen Konflikte üblich geworden. Dies ist auf die Tatsache zurückzuführen, dass die moderne Kriegsführung erfordert sehr oft die Anwendung eines chirurgisch präzisen und zugleich schnell und bläst leise, dass die Aufgabe der Spezialkräfte ist. Auf den ersten Blick die besonderen Kräfte - das Konzept ist relativ neu, Eigenart der modernen Kriegsführung. Allerdings ist dies nicht wahr ist: die Geschichte der russischen Spezialeinheiten in der fernen Vergangenheit verwurzelt ist, um genauer zu sein - in der Zeit der Geburt der Kosaken in der südrussischen Steppe.

Kosaken-Pfadfinder oder die ersten russischen Spezialeinheiten

Sonder Kosak Divisionen während des Zaporozhye Sech entstanden sind, und bereits während des russisch-türkischen Krieg von 1787-1791 Pfadfinder erhielt den Status einer speziellen Abteilung in den Reihen der Schwarzmeerkosakentruppen durch Ausbildung und erzielte bemerkenswerte Kampffähigkeiten, ist sehr verschieden von dem Rest der Streitkräfte.

Im Jahr 1842 in der Besetzung Kavallerie und Infanterie-Einheiten der schwarzen Truppen wurden 60 bis 90 Personen enthalten Bäuche Unternehmen. Scouts wurden die modernsten Waffen der Zeit ausgestellt. Es war das erste Langstrecken-Pfadfinder Vereinigung mit pritykaemymi Bajonette zu erhalten. Unter Berücksichtigung die Besonderheit der Dienstleistungen Späher zahlen höhere Gehälter.

Im Fall des Entdeckens des Feindes im Zuge der Exploration Kosak Kundschafter gab fast nie auf. Es wurde eine Regel gilt, dass Plastun besser sterben als lose Freiheit. Auswählen richtig die Position und Voraus umreißt den Fluchtweg im Falle der Verfolgung, Späher oder wurden mit dem Gelände, die geschickte Nutzung seiner Funktionen geschossen oder gemischt. Der Feind hat bevorzugt mit einem Abstand von Scouts direkte Kollision zu vermeiden und es nicht verfolgen, weil er in diesem Fall leicht ambushed bekommen konnte und den sinnlosen Verlust von gut gezielten Feuern Plast leiden. Im XIX Jahrhundert ist Russland ständig in militärischen Konflikten an seinen südlichen Grenzen beteiligt - Krim, im Kaukasus, Steppen der Kuban. Unter diesen Umständen Plast Division und Spezialeinheiten lesen, fast eine überragende Bedeutung für die russische Armee zu werden. Eine signifikante Zahl in der Entwicklung von Plast-Cossacks wurde Yakov Baklanov, die im Jahr 1845 wurden an das Ziel im 20. Don Regiment bewegt, Kura in einer kleinen Verstärkung auf der linken Flanke der kaukasischen Linie. Hier verbrachte er acht Jahre, der ihn gelobt und betraute ihn Plast.

Don Kosaken im Gegensatz zu den lokalen (linear) verwendet im Kaukasus schlechten Ruf. Raised unter der Steppe Don Menschen mit Schwierigkeiten in die Berge zu gewöhnen. Baklanov hat das Unmögliche möglich gemacht. In kurzer Zeit wurde sein Regiment umgewandelt. strenge Kontrolle wurde über den Inhalt von Waffen und Pferden etabliert. Baklanov Kosak eingegeben Ausbildung Sapper und Artillerie Fall. Für Aufklärungsregiment Plastunskaya Team der besten Bogenschützen und Reiter gebildet. In Verletzung des Gesetzes Baklanov teil beauftragt seinen Befehl Ausbildung hundert, gebildet, wo jüngere Offiziere ausgebildet - Sergeant. Um staatliches Eigentum zu erhalten und zu fördern Kosaken gehen mutig in die Schlacht zog Yakov Petrovich sein Regiment auf den Uniformen und Waffen nur Trophäen. Kosak Form und staatliche Waffen wurden im Arsenal bei Paraden gespeichert und baklanovtsy protzte Tscherkessen und Waffen von Gefangenen oder getötete Bergsteiger entfernt ... Von 1845-1853 Baklanov Regiment des Highlanders stahl 13 Tausend Stück Vieh und 40.000 Schafe . Yakov Petrovich selbst sagte lachend: „Ottyagat jemand anderes ist zu sehen, investiert, die von Gott in unserer Kosaken Natur, und selbst dann konnte sich nicht zurückhalten“

Kosaken-Pfadfinder oder die ersten russischen Spezialeinheiten

Die Form der Kleidung in einem Kosak Plastun №8 war. Was weggenommen wird, dann tragen wir.

Scouts und wie Bergsteiger, mit dem schlechtesten gekleidet. Jede Suche Schluchten und Debra gründlich trägt Uniformen. Wandern Dekoration Plastun waren Tscherkessen, zerschlagen, mit bunten Flecken bedeckt; fadenscheinig wird poryzhelaya Hut in der Regel unbeschwert auf seinem Kopf spannt; chuviaki Leder Wildschwein Borsten nach außen. In den Händen einer wahren Vereinigung mit dem Säbel an der Taille - ein Dolch und ein so genannten persönlichen Gegenstände: Pulverflasche, Kugel Beutel, zhirnik Brustwarze, eine Ahle aus dem Horn eines wilden Ziege, Topf.

Besonders hervorzuheben Leggings - eine sehr spezifische Teil des Kostüms Bergsteiger des Nordkaukasus und der Kosaken-Plast. Sie waren sehr bequem zum Reiten und für lange Spaziergänge Übergänge in gebirgigen Relief Bedingungen und Unterholz. Gamaschen über die Hose getragen und sie passen eng Bein vom Knöchel bis zum Knie, und manchmal höher. So nogovotsy aus Pferdetrainingshose geschützt, sowie Sträucher und Steine. Sie wurden aus Stoff oder Filz, und die Parade gemacht - aus Marokko. Gamaschen wurden auf den Fuß mit Hilfe von Strapsen befestigt, aus Filz, Spitze oder Leder.

Kosaken-Pfadfinder oder die ersten russischen Spezialeinheiten

Kopfschmuck Plastun waren Hüte und truhmenki (y Beamte).

Denn der Krieg ist nur Hüte Pelzschafe genäht, Wolf und Bär, t. To. Nur erweicht das Fell der Schlag Bomben aufgrund seiner Spezifität. Beamte und podhorunzhih auf den vorderen Kappen Kleidung Kappe Form bei den Nähten (Quernaht und darunter) schmales Silber bitevym mit Flechte, getrimmte Breite 1 cm 2.

Ataman oder Offizier trug truhmenku - grau Pelzmütze mit roten Shlyk von Astrachan Lamm gemacht. Im Allgemeinen sollte man sagen, dass für einen Kosaken Hut ist - eine der wichtigsten Kleidungsstücke. Also, für die Klappe Hüte Kosaken bestimmte Wertpapiere und Aufträge setzen. Sichererer Ort war nicht - seine Mütze Kosak verlieren konnte nur den Kopf.

Kosaken-Pfadfinder oder die ersten russischen Spezialeinheiten

Die mit unverändert cherkeska gozyrnitsey fortgesetzt.

Gazarnnitsy oder napatronniki - auch ein besonderes Stück Anzug Kosak Plastun. In der Tat, in jedem Regiment, er war anders. So haben die Beamten des 1. und 2. Europäischer Kosakenregimenter napatronniki schwarzem Samt angewiesen, mit Innentaschen mit Silbertressen ausgekleidet um breit; Hülse Karelischer Birke mit vyserebrennymi Köpfen. Und zum Beispiel Konno Offiziere daghestanischen unregelmäßig Regal - napatronniki roten Samt für 20 Runden; in 4 Reihen von Silbergeflecht besteuert, endet am Gazyr Silberkugeln

Kosaken-Pfadfinder oder die ersten russischen Spezialeinheiten

Peitsche - alte Kosak Waffe, die viele Sorten und Arten hat. Die Kosaken wurden Peitsche oft bestimmte Kampf Dekorationen auf die Uniform, und seine Verwendung auf dem Schlachtfeld tritt häufig durch den Verlust oder eine Beschädigung der Hauptwaffe. Obwohl in den Händen von Plast, es ist sehr effektiv im Nahkampf gewesen.

Don Peitschentyp besteht aus zwei Teilen - der Griff und Peitsche, während die Kuban Peitsche behandeln, als ob in eine Peitsche gewoben.

Aufgrund hauptsächlich verschiedene Geräte und verschiedene Techniken wurden Kampfeinsatz Peitschen verwendet. Zum Beispiel impliziert Kuban Konstruktion die Möglichkeit Schnapp Bumps auf einem „traveling wave“ das Auftragen, während im Wesentlichen unmöglich Don sie aufgrund des Vorhandenseins der Kopplungsvorrichtung. Aber es kann eine andere Technik, bezogen auf die horizontale Drehung der Peitsche um relativ zu dem festen Griff.

Kosaken-Pfadfinder oder die ersten russischen Spezialeinheiten

Martial Traditionen und Taktik Plast im Laufe der Jahrhunderte gebildet. In der Kampagne sind sie sich in einem fortgeschrittenen Spähtrupp, im Lager - in einem Hinterhalt in den Vorposten. Die Feldbefestigungen - ständig auf der Suche auf die umliegenden Wälder und Höhlen. Zugleich Späher in der Nacht in Gruppen von 3 bis 10 Personen in der Lage des Feindes dringen tief, beobachtet ihn, belauscht Gespräche.

Plastun konnte nicht einfach so geworden, nur auf ihre eigenen, weil es ein ganzes System von Auswahl war. Erfahrene Scouts wählten sich Ergänzungen zu Ihrem Team und ändern Sie die Zukunft unter den zuverlässigsten und angesehensten Krieger. Die Pfadfinder versuchten die Kosaken aus ihren Bäuchen Familie zu nehmen, alle Kampf- und Jagd Tricks, die von Generation zu Generation, vom Vater auf den Sohn. Bevorzugt wurden die Kosaken mittleren Alters gegeben, wie man dachte, dass der junge nicht ausreichend Geduld und Ausdauer, und alte zu schwer zu heben und schnell genug. Zum Bestehen der verfängliche Auswahl eines von Mut nicht genug war und gewagte Natur, benötigt auch die Fähigkeit, ohne Fehl zu schießen, und besitzt eine ausgezeichnete körperliche Gesundheit und Ausdauer.

Besonderes Augenmerk wurde auf die Geduld und Gelassenheit gestellt, wegen der Besonderheiten Plastun. Schließlich mussten sie stundenlang warten, um im Schilf, dornige Sträucher und manchmal in Eiswasser oder vergraben im Schnee, in jedem Fall zu liegen oder sitzen, ohne seine Präsenz auf zufällige Bewegung enthüllt.

Plast Art und Weise des Handelns charakterisiert ihren zeitgemäßen Ausdruck „Kiefer-Gaumenspalten und foxtail“, was Trick unmerklich leise Ansatz und plötzlich drohenden Angriff. Zu den wichtigsten Vorteilen der Plastun Fähigkeit gehörten ihre eigene Bewegung zu verbergen, um die erste, den Aufenthaltsort des Feindes zu offenbaren und ihn in einen Hinterhalt locken. Besondere Achtung genossen die Kosaken, die in der Lage waren „Sacmi“ (Feind des Weges) zu lesen, ist es, die Anzahl der Gegner und die Flugbahn ihrer Bewegung bestimmt. Ihre eigenen Spuren, wenn es nicht möglich war, sie ganz zu verbergen, Späher gründlich verwirrt, mit verschiedenen Techniken: Auf dem Weg nach hinten, sprang auf einem Fuß, auf jede erdenkliche Art und Weise ihre Richtung und die Anzahl der Personen in der Einheit zu verbergen.

Hervorragende Qualität Plast diente als Russland nicht nur im Kaukasus, sondern auch in anderen Theatern des Krieges. Der Krimkrieg (1853-1856 Jahre) 2. und 8. Kosaken Bäuche Bataillon unterschieden in Schlachten bei Balaklawa und Verteidigung Sebastopol legendären vierten Bastion. Scouts durch Razzien in den feindlichen Gräben aus, besonders eigentümlich sie sorgfältig die Wachen entfernen, zerstört die Waffe, und einmal mit Hilfe der Französisch Gefangenen zu seinen drei feindlichen Mörsern geschleppt ergriffen. Während auf Patrouille, Geheimnisse in der Intelligenz Erkenntnis, Pfadfinder achteten auf die vielen kleinen auf den ersten Blick die Details in der feindlichen Tätigkeit. Eröffnet neue Artilleriestellungen, zeigte Wartungsarbeiten am Graben von Tunneln für den Zweck der Minenlegen unter der Anordnung der russischen Truppen.

Mit Blick auf die Plast, Kommandeure der Armee Infanterie-Regimenter in Sewastopol, begann ihre Probe spezielle Befehle zu machen. Sammelten sich tapfer und klug Soldat gab ihnen eine seltene, während in regulären Truppen Union und die Nachtwache vertrieben. Soldaten lernen von erfahrenen Plast ihre Ofenhandschuhe, Gewohnheiten und auch in der Kleidung zu imitieren begann.

Sie zeichnete sich in Sewastopol und erhielten Scouts Kravchenko, Zeisig, Weiß, Onischtschenko Sopelnyaki Brüder, Semak. 2. Kuban Bäuche Bataillon verlieh die St.-Georgs-Fahne mit der Aufschrift „Für den ungefähren Unterschied in der Verteidigung von Sewastopol im Jahre 1854 und 1855 Jahre“, 8.-Bataillon - St. George Flagge mit der Aufschrift „Zur Unterscheidung in der Eroberung der Festung von Anapa 12. Juni 1828 und geschätzte Mut bei der Verteidigung von Sewastopol 1854 und 1855 Jahre. " Teilgenommen Bäuche Teil in Russisch-Türkisch, Russisch, Persisch, Russisch-Polnisch und Russisch-Japanischen Krieg. Vierundzwanzig Bäuche kämpften Bataillon im Ersten Weltkrieg. Auf der kaukasischen Front Aufklärungs Plast in Mesopotamien trat (im heutigen Irak), die Kontakt mit den vorab Einheiten der Alliierten russischen britischen Truppen gemacht. In diesem Krieg wurde Reiter Kosak Regimenter ersetzt zwei Verbindungen in ihren Bäuchen Bataillone - drei ...

Fotos für den Bericht im September 2012 bei der Rekonstruktion der Schlacht von Alma auf der Krim gemacht.

Kostüm Kosak Plastun produzierte seine Hände sophia_orsetti, basierend auf historischen Daten, wissenschaftliche Literatur und Zeichnungen aus der Natur V. Timm im Jahr 1855 hergestellt.