Geheimnisse von Starbucks

Alle Gründe für die breite Öffentlichkeit Liebe für die übliche Kaffeekette.

Geheimnisse von Starbucks

Starbucks Name auf dem Weltkaffeemarkt erschien im Jahr 1971 - es war ein Geschäft seine eigene Kaffeerösterei, offene drei Freunde und die Fans von gutem Kaffee zu verkaufen. Käufer haben ein wenig gewesen, so dass sie glücklich viel Zeit auf jeden von ihnen, im Gespräch über Kaffee, teilen Geheimnisse zu verbringen und buchstäblich die Liebe dieses Getränks zu predigen.

Dank der Hartnäckigkeit von Howard Schultz Starbucks jetzt - ein Netzwerk von 2.000 Coffee-Shops weltweit. Das Unternehmen hat alles, außer der Liebe zum Kaffee und die Aufmerksamkeit auf die Besucher verändert. Und die Kaffeebohnen sind noch zu verkaufen.

Nicht wichtig Kaffee

Starbucks Coffee - sehr gut, nicht mit dem argumentieren. Aber nach Ansicht der Firma, wenn sie gefragt wurden fünf Besucher Gründe zu nennen, warum sie wählen, ist ihr Netzwerk, in erster Linie war eine soziale Erfahrung.

Bei Starbucks kommen zu reden, zu arbeiten und auch nur bei Menschen zu suchen. Und es ist nicht zufällig geschehen hat, schuf sie eine Atmosphäre des Dialogs in den Filialen bewusst, weil das Unternehmen Miteigentümer und Chief Executive Howard Schultz war davon überzeugt, dass nicht nur Kaffee Menschen in Institutionen bringt, sondern auch persönliche Erfahrung.

Und die ganze Arbeit von Schultz und sein Team die Marke in den Bau wurde genau darauf abzielen, die notwendige Erfahrung für eine solche Situation. Bequeme Sofas, Kamine, sanft gekrümmte Café Linie, eine scheinbar offen, aber komfortablen Raum, kostenlosen Internetzugang (die wie die Austrittsplan Grenze, weil die Leute sitzen zu lange, für andere Kunden keinen Raum zu verlassen) zu schaffen, und so weiter . Howard Schultz betonte, dass sein Unternehmen ihre Mägen nicht zu füllen ist, und die Seele zu füllen. Er prägte auch den Begriff „dritter Platz“ - ein Gleichgewicht zwischen Arbeit und Zuhause.

Geheimnisse von Starbucks

Aber der Kaffee ist auch wichtig,

Im Jahr 1971, als der englische Lehrer Jerry Baldwin, Geschichtslehrer Zev First- und Schriftsteller Gordon Bowker sein erstes Geschäft hochwertige Kaffeebohnen verkaufen öffnete, wusste sie nicht, was am Ende führt in ihrem Unternehmen in der 80. Howard Schultz kam. Aber ändert vollständig das Konzept eines Starbucks-Kaffee Verkäufe in der atmosphärischen Kaffee Schultz hat immer versucht, das Engagement des Unternehmens, um qualitativ hochwertige Kaffee pflegen Sie Ihre eigene braten. Was ist mit vielen Schwierigkeiten verbunden waren, beschlossen sie in einem sehr eigenartig.

Zum Beispiel teure und seltene Kaffeesorten, kommt in Coffee-Shops, sowie alle anderen Sorten in den zwei Kilogramm schwere Säcke, schnell lief aus Dampf - es ist einfach nicht die Zeit zu verkaufen hatte. Starbucks hatte ihre eigene Technologie für die Herstellung von Kaffeepulver zu schaffen. Denken Sie daran, wenn Sie den Weg zu Starbucks-Kaffee nehmen, kann es gut sein, wenn auch sehr hohe Qualität, aber dennoch lösliches Produkt.

Und im Fall von entkoffeiniertem Kaffee und Milch abschöpfen, die Käufer benötigt, um ihre Gesundheit besorgt, hatte das Unternehmen einfach aufgeben und beginnt Kaffee, geschmacklos Kaffee verkauft, Milch, Milch ohne Geschmack.

Starbucks betont ständig die soziale Verantwortung des Unternehmens. Ökologie, nur erwachsene Arbeit, die Grundsätze des „Fair Trade“. Ab 2006 die fast einer halben Million Kilogramm Kaffee von der Firma verkauft, 6% wurde als Fair Trade zertifiziert. Nicht so viel über das Gesamtvolumen von Starbucks, aber auch im Vergleich zu anderen Herstellern.

Personalisierung

"Frappuccino für Irina!" Ist in dem Coffee-Shop gehört. Irina sicher, dass Baristas kann kaum daran erinnern, jemals in die Bar kommen und nimmt ein Glas Kaffee auf dem der Marker ihren Namen geschrieben. Etwas für nichts. Diese berühmte Kleinigkeit weitgehend das ikonische Bild von Starbucks erstellt - Menschen fesselt Eigenmarke Haltung, auch eine so einfache und ungekünstelt.

Offene Kommunikation mit den Besuchern vielleicht in Stellenbeschreibungen Barista buchstabiert. Ungesellig, ob sie mindestens dreihundert mal von Profis, wird Starbucks nicht nehmen.

Es wird ein ernstes Problem in der Mitte der 2000er Jahre neue Kaffeemaschine. Sie waren zu groß, und blockiert den Barista von Besuchern. Für sie ist die Rack-Redo Kaffeemaschine unten zu senken.

Geheimnisse von Starbucks

Fenster- und Tür

Das Unternehmen ist sehr trifft genau auf die Wahl der Räumlichkeiten. Ihre Hauptforderung ist nicht so sehr eine „rote Linie Entwicklung“, wie die Ausrichtung von Türen und Fenstern an den Seiten der Welt. Wenn die vordere Tür nach Norden schauen, Starbucks mietet nie ein Zimmer, ob es in der bequemste Lage in der Stadt und gerade ist.

Eingang Gruppe sollte nur im Osten oder Süden ausgerichtet sein. Und das gibt es nicht irgendeine Art von Aberglauben ist - „Gerade wenn man Kaffee trinken, wollen Sie das Tageslicht genießen, aber es ist nicht notwendig, dass die Sonne in seinem Gesicht scheint“, so das Unternehmen.

Geheimnisse von Starbucks

Ein Dollar pro Jahr

Einer der Chips des Unternehmens - in seinen vielen Cafés zahlen sie Vermieter genau einen Dollar pro Jahr, und der Vermieter ist nicht umsonst gelassen. Sie niemand bricht aus der Hand, niemand mit einer Lötlampe bedroht - ein Starbucks, weiß, dass der Kunde kommt. Die Atmosphäre, für Kaffee, für den Namen auf dem Glas geschrieben und damit sogar fast aussichtslos Ort wird ein Checkpoint sein. Starbucks ist ein Café zu eröffnen in benachteiligten Gebieten nicht eingeladen, und Starbucks vereinbart. Auf dem Verbrechen natürlich waren sie konkurrieren nicht in der Lage, aber der Strom von Menschen organisiert. Im Austausch für die äußerst humanen Bedingungen der Miete - $ 1 pro Jahr.

contraption Ring

Glauben Sie nicht, dass alles, was Starbucks macht, aus der Menschheit. Vermarktern und Marken-Manager von Unternehmen kennen ihr Geschäft und kommen mit vielen interessanten Tricks, um die Marke weiter zu fördern.

Zum Beispiel auf dem Glas ein Ring Hand nicht verbrannt.

Papierbecher mit heißen Kaffee und er ist sehr schnell heiß wird, trotz der geringen Wärmeleitfähigkeit des Papiers. Und vor so vielen Jahren, begann Starbucks Brille sitzt auf einer zusätzlichen Ring aus Wellpappe zu tragen. Und dann ihre Unternehmensposition „alle im Interesse der Umwelt“, schlug eine merkwürdige Lösung zu denen, die auch gegen Konkurrenten arbeiten.

Kaufen Sie Kaffee, können Sie wählen: frei Wellpappe Ring oder zahlen Sie ein wenig mehr und ein schönes Polyurethan mit Starbucks-Logo erhalten. Und es nicht mit einem Glas werfen zusammen, und zum nächsten Kauf von Kaffee tragen. Egal, wird Kaffee bei Starbucks gekauft oder nicht, auf dem Glas wird das Logo von dieser Ikone Netzwerk sein. Und Fürsorge für Menschen und Umwelt und eine guten Wettbewerb bewegen.

Isolierte Tassen, nicht das erste Jahr in den Coffee-Shops verkauft werden, die Entscheidung der gleichen Oper. Die Leute benutzen „Tumbler“ mit Starbucks-Zeichen, nicht nur für Kaffee von Starbucks, die ein zusätzlichen Kommunikationsmittel.

By the way, wiederverwendbare Becher und Tassen oder Utensilien vollständig recycelbar - ist es etwas, das Starbucks im Rahmen seiner beeindruckenden Umweltprogramme verpflichtet. Sie sagen, dass bis zum Jahr 2015 werden wir Träger von wieder verwendbaren Werbe Kult Kaffee werden.

Geheimnisse von Starbucks

Keeping Traditionen

Der erst Starbucks in Seattle im Jahr 1971 eröffnet, da sie nicht alles ändern. Reparatur, sicherlich tut, sondern nur das Zimmer in Ordnung zu bringen, und nicht um das Innere zu aktualisieren. Institution vollständig sein ursprüngliches Aussehen beibehalten, und es wird das „Museum of Starbucks“ genannt, obwohl es eigentlich nicht ist.

Musik

Bei Starbucks können Sie immer eine CD mit einer guten, sorgfältig ausgewählten Musik kaufen. Die gleiche Musik wird zum Zeitpunkt des Kaufs in einem Café spielen. Darüber hinaus wird die gleiche Musik an diesem Tag bei Starbucks in Seattle, New York, Mailand und Tokio gespielt werden. Und wenn der Besucher sich dieser Tatsache bewusst ist, ist es wahrscheinlich an das Unternehmen gebunden werden noch mehr. Von einem berührenden Gefühl der Eigenverantwortung auf der ganzen Welt, zumindest für die Länder, zu denen Starbucks erreicht.

Geheimnisse von Starbucks