Mali - Leben Szene

• Mali - Szenen aus dem Leben

Mali - ein Land in Westafrika, die keinen Zugang zum Meer hat. Seit dem Putsch im März 2012 das Leben hier hat sich deutlich verschlechtert: gestoppt ausländische Investitionen stark gesunken und die Zahl der Touristen militante Islamisten laufen, zu zerstören alte Gräber von Heiligen.

Wenn früher in Djenné - eine der ältesten Städte in Mali, rangiert unter den Denkmälern des UNESCO-Weltkulturerbe - zieht rund 10.000 Besucher pro Jahr, aber jetzt hat sich die Zahl auf 20 Personen sank seit dem Coup!

Reuter Fotograf Joe Penny in diesem Jahr in Mali ein paar Monate gehalten, um interessante Bilder über die Perle in der Krone von Afrika zu machen.

Mali - Leben Szene

Was ist die wichtigste Einnahmequelle in Mali? Gold. In den letzten Jahren produziert das Land etwa 50 Tonnen Gold pro Jahr, was 20% des BIP des Landes ist und etwa 70% der Ausfuhren.

Der typische Käufer von Gold in Mali, sitzt neben seinen Ständen.

Mali - Leben Szene

Nach dem Putsch, Goldproduktion in Mali, sowie alles andere war bedroht. Obwohl in den letzten Jahren begann sich die Situation zu normalisieren.

Nun, dies ist ein typischer Goldgräber aus Mali. Er liegt in einer kleinen Mine mit einem Topf sitzt.

Mali - Leben Szene

Wenn wir ein wenig weiter zu verschieben, dass die Mine, das malische Gold wäscht eine Grube. Im Allgemeinen Mali ist der größte Exporteur von Baumwolle in der Region und die drittgrößte in Afrika, Goldbergbau.

Mali - Leben Szene

Die Gebühren im Goldbergbau zu arbeiten. Im Vordergrund - Goldbergmann mit dem Werkzeug, Mali.

Mali - Leben Szene

Und hier ist meine, wo die Goldminen-Gruppe. Uneingeweihte schwer, welche Art von verstreuten Werkzeugen zu verstehen, ob sie bei der Gewinnung von Gold helfen, oder brauchen Rivalen abzuwehren. Obwohl, wenn man genau hinschaut, wird klar, dass es sich um eine pickaxe ist.

Mali - Leben Szene

Große Moschee in Djenné - die größten alluvialen Lehm-Gebäude der Welt! Eines der berühmtesten Wahrzeichen in Afrika. Im Rahmen des Objektes „Altstadt von Djenné“ Moschee ist im Jahr 1988 als UNESCO-Weltkulturerbe.

Mali - Leben Szene

Traditionelle Fenster im maurischen Stil. Islamisches Institut in Djenné.

Mali - Leben Szene

Als der Putsch in Mali tat, hatten viele ihre Häuser zu verlassen. Das Flüchtlingslager für Menschen Gewalt im Norden Malis fliehen. Es ist eine vorübergehende Heimat von mehr als 64 000 Menschen.

Mali - Leben Szene

Die Librarian von Jenna auf dem Hintergrund der auf Holzstücke aufgezeichnet Qur'an Fragmente. Nach verschiedenen Schätzungen, in privaten Sammlungen gibt es mehr als 10.000 Manuskripte von 14-20 Jahrhunderten.

Das Wort „Koran“ stammt aus der Arabischen „Vorlesen“, „Erbauung.“ das heilige Buch der Muslime ist eine Sammlung von Aussprüchen des Propheten Muhammads sie den Namen Allahs gemacht.

Mali - Leben Szene

Die Beschäftigten der größte Fabrik in Mali für die Herstellung von Tierfutter. Die Arbeitsbedingungen auch nicht die neueste hier. Und dies trotz der Tatsache, dass der Umsatz von Millionen Dollar.

Mali - Leben Szene

Der Generaldirektor des Unternehmens für die Herstellung von Futtermitteln für Tiere in seinem Büro.

Mali - Leben Szene

Aber nicht alle von Hand in Mali getan. Zum Beispiel kann dieser Teil der mechanisierten Herstellung von Kunststoffverpackungen für Baumwolle zu speichern.

Mali - Leben Szene

Wie bereits erwähnt, aus einer der ältesten Städten in Mali kommt - Djenné - 10 000 Besucher pro Jahr, kamen im Jahr 2012 auf insgesamt 20 Personen seit dem Putsch. Hotels in der Stadt sind geschlossen, darunter die größte - Le Campement. Dieses Foto Konferenzsaal in dem geschlossenen und verlassenen Hotel.

Mali - Leben Szene

Rund um die Moschee in der Stadt Djenné. Das Leben in Mali kocht.

Mali - Leben Szene

malischen Millionär Geschäftsmann an seinem Wohnsitz in Bamako (Hauptstadt von Mali). Alle nach einem Putsch im März 2012 schlecht war, sagt der Millionär er keine Verluste hat.

Mali - Leben Szene

Es scheint, um wahr zu sein. Wir sind immer noch in der Residenz eines Millionärs Geschäftsmann in Bamako.

Mali - Leben Szene

Traditionelle Wand aus Lehm und Ziegel, Jenna.

Mali - Leben Szene

Baumwollbauern. im Baumwollgeschäft Alle beschäftigt 4 Millionen Menschen aus den 15 Millionen in Mali.

Mali - Leben Szene

Klassenzimmer koranische Djenné, Mali.

Mali - Leben Szene

Mini-Markt Djenne. Und die Verkäufer und Käufer zu Fuß in traditionellen Gewändern.

Mali - Leben Szene

Cafe in Malis. In der Nähe des Kalana Goldminenkomplex.

Mali - Leben Szene

Und wir kehren zu den Goldminen in Mali. Weiterentwicklung des Feldes.

Mali - Leben Szene

Schwerer Goldbergbau in einer Mine.

Mali - Leben Szene

Alle Kategorien Gold. Hier etwa 7 Gramm, gekauft von Knappen für $ 30.

Mali - Leben Szene

Die Mittagspause. Trocknen von Kleidung, auf dem Boden liegend Picks - grundlegende Werkzeuge.

Mali - Leben Szene

Heute Goldbergbau ist vorbei, Zeit, nach Hause zu gehen. Wir gehen auf einem Motorrad. Der Tacho scheint nicht zu funktionieren.

Mali - Leben Szene

Die Stadt Djenné. So sah ich Mali Reuters Fotograf Joe Penny, der für mehrere Monate hier übernachtet.