Was kann ein Mensch - 9 realen Welt Supermächte

Neun am besten erforschten und interessante Supermächte, von dem am häufigsten zu dem seltensten. Beachten Sie, dass die meisten dieser ungewöhnlichen Fähigkeiten genetischen sind, und sie sind nicht unmöglich zu entwickeln.

Was kann ein Mensch - 9 realen Welt Supermächte

Supervkus

Menschen, die der Geschmack ist viel genauer als der Rest der Bevölkerung das Gefühl, genannt superdegustatorami. Der Grund dafür ist das Vorhandensein von zusätzlichem Pilze (Wucherungen auf der Zunge in der Form von Pilzen, die durch zusätzliche Geschmacksknospen abgedeckt sind) - das ist, warum eine starke Reaktion auf den Geschmack dieser Menschen. Von den fünf Grundgeschmacksrichtungen: süß, salzig, bitter, sauer, und die so genannten „Fleischaroma“ superdegustatory fühlen Bitterkeit prominenteste.

Zunächst haben bemerkt, Wissenschaftler, dass einige Leute in Geschmack Produkte bereits bekannt, anders anfühlen. Arthur Fox, Chemiker an der US-Chemiekonzern DuPont führten Experimente an Geschmackswahrnehmung feniltiokarbomida (RTS). Als er gab dieses Zeug schmeckt, zu versuchen, können einige Menschen den bitteren Geschmack erleben, während andere dies nicht tun. Dieser Unterschied ist auf die Genetik von Menschen. (Eine Variation dieses Tests - ist heute einer der häufigsten genetischen Tests). Von dem 70% der Menschen, die den PTC fühlen können, zwei Drittel als durchschnittlich bewertet, und nur ein Drittel (etwa 25% der Bevölkerung) ist superdegustatorami.

Superdegustatory mag es nicht, bestimmte Nahrungsmittel, insbesondere bitter, wie Rosenkohl, Kohl gemeinsam, Kaffee und Grapefruitsaft. Bei Frauen, Asiaten, Afrikaner und eher superdegustatorami sein, weil sie eine hohe Wahrscheinlichkeit für eine erhöhte Anzahl von pilzförmigen Wucherungen haben.

Absolute pitch

Menschen mit absolutem Gehör können den Ton identifizieren und reproduzieren. Dies ist nicht nur eine verbesserte Fähigkeit zu hören, aber die Fähigkeit, Töne zu geistig kategorisiert, Auswendiglernen ihre Kategorien. Beispiele zeigen die absolute Wälzgeräusches Identifikation (beispielsweise Hupen, Sirenen, Motorsound) sein kann, die Fähigkeit, den Akkord eine Notiz, ohne die ursprünglichen Namen des Songs zu singen. Ausführung jedes Beispiel dieser Liste ist ein Hinweis darauf, was eine Person, die die Frequenz eines jeden Ton erinnert und es nennen kann (zum Beispiel ‚C #‘ oder ‚Cis„). Meinungen auf der Rechnung, ob absolute Tonhöhe Fähigkeit der genetischen oder nicht, ändern sich ständig.

Schätzungen der Bevölkerung absoluten Tonhöhenbereich von 3% bis 8% aufweist (in den USA) (in Europa). In Konservatorien in Japan, etwa 70% der Musiker hat die absolute Gehör. Vielleicht so viel Prozess ist aufgrund der Tatsache, dass das absolute Gehör bei Menschen häufiger, die in einer Umgebung mit tonalen Sprachen (Mandarin, Kantonesisch, Vietnamesisch) aufwuchsen. Absolute Pitch ist auch häufiger bei jenen Menschen, die blind geboren wird, hat William-Syndrom oder Autismus.

Photoempfang

Photoaufnahme - die Fähigkeit, Licht aus vier verschiedenen Quellen zu sehen. Ein Beispiel hierfür im Tierreich - Zebrafisch, der das Licht der roten, grünen, blauen und ultravioletten Bereich des Lichtspektrums sehen konnte. Photoaufnahme wahr beim Menschen ist viel seltener, aber nach Wikipedia, zwei mögliche Fälle dieses Phänomens berichtet.

Gewöhnliche Menschen haben drei Arten von Rezeptoren, das Licht im roten, grünen und blauen Bereich des Lichtspektrums erfassen. Jeder Rezeptor kann über 100 Farbnuancen erkennen, und unser Gehirn versucht, sie zu mischen, ihre Helligkeit ändern, so dass wir zumindest einen Teil der 1 Million verschiedenen Farben beobachten können, die unsere Welt gemalt. Wahre Photoaufnahme ermöglicht theoretisch 100 Millionen Farben wahrnehmen. Wie superdegustatsiya, ist Photoaufnahme häufiger bei Frauen. Interessanterweise ist die Farbenblindheit bei Männern sehr viel häufiger als bei Frauen, und kann von einer Frau mit einer Photoaufnahme vererbt werden.

Echoortung

Echo-Ortung - ist das, was hilft Fledermäuse in den dunklen Wäldern navigieren - sie emittieren Sound, für den Echo warten, und der Ton über die in ihren Ohren zurückkehrte, um zu bestimmen, wo das Objekt ist. Überraschenderweise sind die Menschen auch von Echo-Ortung fähig. Sie ist wahrscheinlich Zugang zu blinde Menschen haben, denn der gesamte Prozess zeitaufwändig und eine starke Empfindlichkeit gegenüber dem reflektierten Schall ist.

Zur Nutzung Echo-Ortung, eine Person schafft aktiv ein Geräusch (zB durch Klicken auf die Zunge) und wegen des Echos versteht, wie die Dinge um ihn herum angeordnet sind. Leute, die dazu fähig sind, können bestimmen, wo das Objekt ist und was es ist groß. Da der Mensch nicht Töne bei höheren Frequenzen erzeugen oder hören, die Fledermaus und Delfine verwenden, wird er in der Lage sein, den Standort der nur großen Objekte zu bestimmen, im Gegensatz zu Tieren ekolokatorov.

Hier sind die Namen von Menschen, die in der Lage sind zu ekolokatsii: James Holman, Daniel Kish und Ben Under. Vielleicht ist die gut beleuchtet ist die Geschichte von Ben Underwood, die beiden Augen im Alter von drei Jahren verloren.

Genetic Chimärismus

In dem „Ilias“ beschrieben Homer eine Kreatur Körperteil aus verschiedenen Tieren mit - einer Chimäre. Es ist aus dem Namen eines mythologischen Monsters auf den Namen eines der genetischen Phänomene kam - Chimärismus. Genetische Chimärismus oder tetragametizm manifestierte bei Menschen und Tieren in den Fällen, wenn zwei befruchtete Eier oder Embryonen miteinander verbunden sind, in den frühen Stadien der Schwangerschaft. Jede Zygote trägt eine Kopie der DNA von einer der Elternteile, die die zwei verschiedenen genetischen Materialien bedeutet. Wenn sie fusionieren, behält den Inhalt der Zellen ihren genetischen Charakter und der resultierende Embryo wird eine Mischung aus beiden. Im Wesentlichen menschlicher Chimäre - eigener Zwilling. Chimerism beim Menschen ist sehr selten. Wikipedia sagt, dass nur 40 Fälle bekannt. DNA-Tests werden häufig, um zu bestimmen, ob die Person biologisch mit seinen Eltern oder Kindern verwendet, aber es kann und Fälle von Chimärismus aufzudecken, wenn die Ergebnisse DNA zeigen, dass Kinder nicht biologisch zu ihren Müttern in Verbindung stehend -, weil das Kind ein anderes DNA-Profil geerbt. Dies geschah im Fall von Lydia Fairchild: DNA-Tests sie und ihre Kinder den Zustand gezwungen, zu glauben, dass sie nicht ihre Mutter war.

Das Immunsystem von Menschen mit Chimärismus geboren, macht sie sowohl genetisch verschiedene Zelltypen im Körper tolerant. Das bedeutet, dass unter den Menschen in dem „Chimären“ kann viel mehr potentielle Organspender sein.

Synaesthesia

Stellen Sie sich vor, dass jede Ziffer und den Buchstaben Sie mit einer bestimmten Farbe zugeordnet werden, oder ein Wort, das Sie bestimmten Geschmack macht. Dies ist - die beiden Formen einer neurologischen Störung, genannt Synästhesie. Synästhesie - ist, wenn die Anregung einiger Sensoren unwillkürliche Reaktionen der anderen Sensoren zur Folge hat.

Synästhesie ist am häufigsten genetischen und Funktion manifestiert sich in der Kommunikation von Buchstaben oder Zahlen mit bestimmten Farben.

Obwohl Synästhesie - eine neurologische Erkrankung, macht es nicht die Person, eine ungültig, da er keinen Einfluss auf seine Fähigkeit. Die meisten Menschen wissen nicht einmal, dass die Ereignisse ihres Lebens hervorrufen sensorische Reaktionen größer als die anderen Menschen. In der Regel diejenigen, die Synästhesie haben nicht glauben, dass es einen negativen Einfluss auf ihr Leben hat.

Die Daten über die Zahl der Menschen mit Synästhesie variieren stark eine Menge, von 1: 20-1 in 20 000 Forschung 2005-2006 wurde mit zufälligen Menschen durchgeführt und festgestellt, dass etwa 1 in 23 Menschen Synästhesie haben. Beispiele für Menschen mit Synästhesie: der Autor Vladimir Nabokov, Komponist Olivier Messiaen und Wissenschaftler Richard Feynman. Daniel Tammet, der im nächsten Abschnitt dieser Liste erwähnt wird, ist ebenfalls Gegenstand Synästhesie.

Die Menschen Rechner

Die meisten außergewöhnliche Gruppe von Experten, das der Lage sind, komplexe Berechnungen im Kopf ausführen - Menschen mit Autismus ... Während viele ausgebildeten Wissenschaftler (vor allem Mathematiker, Schriftsteller und Linguisten) riesige Berechnungen in dem Kopf machen, untrainierte Fähigkeit von autistischen Menschen ist das interessanteste. Die meisten von ihnen sind mit einem Wissenschaftler-Syndrom (nur etwa 50% der Menschen mit Savant-Syndrom und Autismus) geboren, die immer noch schlecht verstanden wird, viel weniger dieses Syndrom im Laufe des Lebens entwickelt, in der Regel aufgrund einer Kopfverletzung.

Insgesamt gibt es weniger als von der weltweit führenden Wissenschaftlern mit Autismus erkannt 100, die psychischen Berechnungstechniken nutzen kann. Eine aktuelle Studie ergab, dass einer der Faktoren, die Kopfrechner ermöglichen mathematisches Problem ist viel schneller als die durchschnittliche Person zu lösen, dass der Blutfluss zu einem Teil des Gehirns, die für mathematische Berechnungen, wie Menschen übersteigen die Rate von sechs oder sieben Mal ist.

Beispiele für Menschen mit außergewöhnlichen Fähigkeiten Berechnung: Daniel McCartney, Salo Finkelstein und Alexander Aitken. Daniel Tammet - eine der wenigen, die auch autistisch waren.

supermemory

Wenn eine Person ein photographisches Gedächtnis hat - ist es Gedenken genannt. Diese Fähigkeit zu erinnern, Töne, Bilder oder Objekte mit extremer Genauigkeit. Seine lebendige Erinnerung zeigte Akira Haraguchi, der die ersten 100.000 Stellen von P erinnern konnte. Figuren Stephen Vilchira (die auch autistische war) ist ebenfalls ein Beispiel für einen Live-Speicher - in diesen Figuren in seiner Ruhe Rom gezeigt. Raymond Babbit in dem Film „Regen Man“, hat auch eine lebendige Erinnerung und, nebenbei gesagt, er etwa 12.000 Bücher aus dem Gedächtnis abrufen. Gibt es ein wahres photographisches Gedächtnis, ist es nach wie vor umstritten, aber eingeräumt, dass die lebende Speicherkapazität zwischen Männern und Frauen gleichmäßig verteilt. Lebendige Erinnerung kann auch nicht durch die Praxis bekommen.

Die unsterblichen Zellen

Es gibt nur einen bekannten Fall einer Person mit unsterblichen Zellen (Zellen, die auf unbestimmte Zeit außerhalb des menschlichen Körpers teilen kann), und dass eine Frau namens Henrietta Lacks. Im Jahr 1951 an dem 31-jährigen Henrietta Lacks wurde mit Gebärmutterhalskrebs diagnostiziert, und nach einem Jahr der schweren Krankheit starb sie. Unbekannte zu ihr und ihrer Familie, nahm der Chirurg eine Probe ihres Tumorgewebes (ohne die Einwilligung der Angehörigen zu erhalten), die zu Dr. George Gee übertragen wurden. Wissenschaftler der Universität Labor für Zellkultur Gewebe sie. Johns Hopkins, in Gewebeprobe Henrietta unendliche Zelllinie propagiert - eine Linie Hela. Die Zellen aus dem Tumor Lax waren die aktive Form des Enzyms, das schnell falsch ausbreitet. Am Tag des Todes von Henrietta Lacks Dr. Guy in der Welt bekannt, dass ein neues Zeitalter hat in dem medizinischen issledovanii- eines begonnen, die Behandlung von Krebs liefern könnte.

Hela-Zellen sind jetzt sehr häufig in Laboratorien. Für heute Hela-Zellen am Leben noch mehr als während des Lebens von Henrietta Lacks - sie oft ihrem körperlichen Gewicht aufwiegen. Leider findet sie nie über einen sehr wertvollen Beitrag zur Wissenschaft aus, die ihre Zellen. Ich empfehle dringend, dass Sie die Geschichte lesen Sie mehr über das Leben, um herauszufinden, von Henrietta Lacks und die Auswirkungen ihrer Krebs.

Hela-Zellen wurden im Jahr 1954 von Jonas Salk verwendet, um eine Behandlung für Polio zu entwickeln. Seitdem haben sie in der Krebsforschung, AIDS, die Auswirkungen der Strahlung und giftige Stoffe und übrigens auch für das Klonen verwendet. Polio.