Gewürze, die helfen, Gewicht zu verlieren

gewürzte Nahrung füllt schneller als das gleiche Gericht, aber nicht aromatisiert. Nur ein halber Teelöffel Paprika in die Sauce geben und ein Teelöffel Meerrettich Fleisches kann Wunder wirken. Nämlich - den Stoffwechsel um 25% zu beschleunigen. Dies ist jedoch nicht der einzige Vorteil.

Gewürze, die helfen, Gewicht zu verlieren

Cinnamon

Nummer 1 unter den Schlankheits-Gewürz. Eine Studie an der Universität von Peshawar (Pakistan) durchgeführt, zeigten, dass Zimt den Blutzuckerspiegel erfolgreich kontrolliert und somit nicht erlaubt, ihn von Fett entsorgt werden. Nur 1/4 Teelöffel Zimt täglich 20-mal verbessert Kohlenhydratstoffwechsel.

Doch die Wissenschaftler vom National Agricultural Research Center (USA) herausgefunden, dass besondere Zutat in Zimt die Fähigkeit der Fettzellen reduziert Fett zu akkumulieren. Darüber hinaus kann eine seiner Zimtgeruch täuschen Appetit, um die Illusion von Sättigung ohne eine einzige Kalorie zu schaffen. In Zimt kann in dem Vogel in Kaffee, Tee, Haferflocken, Obst und gebacken werden.

Cayennepfeffer

Ideal für diejenigen auf Diät. Es beschleunigt den Stoffwechsel und senkt den Blutzuckerspiegel, es verhindert in Körperfett zu drehen. Die Substanz Capsaicin, die im Pfeffer ist, leicht erhöht die Körpertemperatur, und mit ihm - die Fähigkeit des Körpers, den Energiebedarf der gegessen Kohlenhydrate und Fette zu verwenden. Und deutlich: um etwa 50% über drei Stunden. Schließlich regt Cayennepfeffer die Produktion von Adrenalin und Noradrenalin, die im Tandem in der Lage sein, um den Appetit zu unterdrücken.

Kurkuma

Sehr beliebt indisches Gewürz, das in der Küche, aber auch nicht nur in der Medizin verwendet wird. Kurkuma - ist ein Antioxidans, das gegen freie Radikale bekämpft, sondern auch sie besitzt entzündungshemmende Wirkung. Aber die interessanteste seiner Fähigkeit, den Stoffwechsel zu aktivieren: der Wirkstoff Curcumin Fettzellen verhindert, dass ein Fett zu akkumulieren. Darüber hinaus verbessert die Verdauung Kurkuma - einschließlich der Verdauung von schweren Fleisch und fetthaltigen Lebensmitteln. Kurkuma hinzufügen sein eine Prise können Öl-Essig Salatdressing, für gedünstete Gemüse, Eintöpfe und Aufläufe.

Kardamom

Ein weiterer Star der indischen Medizin, die zhiroszhigatelnymi Eigenschaften hat. Sie können ein Körnchen Kardamom in Kaffee, Tee oder Marinade für Geflügel hinzufügen. Alternativ 1 TL .. Kardamom Körner niedriger in 250 ml kochendem Wasser, lassen Sie sie für 10 Minuten kochen, kühlen und trinken Sie diese Brühe nach dem Essen.

Anis

Ausgezeichnete Heilung Appetit, die auch eine stärkende Wirkung hat. Im antiken Griechenland Athleten vor Samen Wettbewerb Kauen Anis zu täuschen Hunger, den Magen nicht vor dem Training zu füllen und den Geist heben. Nehmen Sie beispielsweise von ihnen und, wann immer Appetit zu einem ungünstigen Zeitpunkt zu überwinden, Anis kauen. Als Bonus: ein angenehmer Geschmack und frischen Atem.

Ginger

Ingwer gibt nicht nur dem Gericht einen einzigartigen frischen Geschmack und Aroma, es beschleunigt auch den Stoffwechsel an. Wie Cayenne-Pfeffer, Ingwer hebt leicht die Körpertemperatur, und aktiviert dadurch die Stoffwechselprozesse. Die Forschung im Institut für Medizin in Springfield (Australien) zeigte, dass der Stoffwechsel durch eingenommene Ingwer um 20% beschleunigt! Darüber hinaus reduziert Ginger schlechtes Cholesterin.

Schwarzer Pfeffer

Dabei spielt es keine Massenpopularität in einer gesunden Ernährung genießen, aber ohne Erfolg. Schwarzer Pfeffer ist in der Lage Fettzellen zu brechen und den Stoffwechsel zu beschleunigen. Piperin, der Wirkstoff von Pfeffer, beeinflusst das Gehirn und Nervensystem, was wiederum Ihren Körper verursacht mehr Kalorien zu verbrennen. Und Pfeffer kämpft mit Sodbrennen, Verdauungsstörungen und Blähungen.

Horseradish

Es hat eine gute Fähigkeit, Fettzellen zu zerstören und eine reinigende Wirkung auf den Körper hat. Fördert die Verdauung (vor allem, wenn sie mit Fett und Fleischgerichten gepaart), und man kann es auf verschiedene Weise kombinieren, um Meerrettich-Sauce oder einen Snack gebeizt Meerrettich zu machen, die in einer „japanischen“ Supermarkt Abteilungen verkauft wird.