Ein Tag in Toronto

Morgen-Tag-Abend. Mein Name ist Sveta, ich bin 25, und ich lebe in Toronto. Engagiert in einem Foto (Überraschung!), Mietete in erster Linie Mode und persönliches Portfolio. In Kanada, ich aus Moskau vor 3 Jahren bewegte, wurde bereits gegeben und lernt, das Leben im Ausland zu genießen.

Heute möchte ich über den Tag zeigen und sagen, dass ich in guter Gesellschaft und gute Laune verbracht. Wir gehen?

Ein Tag in Toronto

Guten Morgen. Heute, Sonntag, 6. November ... Die Uhr ist noch so jung, dass ich nicht verstehe, warum ich wach war?

Ein Tag in Toronto

Im Allgemeinen nichts Bemerkenswertes. Ansicht von oben, kann ich reiße sie nicht aus dem Bett entfernt ... Außerhalb der Sonne, wie immer .. Nun ja, fast immer liegen.

Ein Tag in Toronto

Lassen Sie uns kennen lernen. Ich bin schläfrig, noch im Bereich des Bettes, aber ich lächle ... Mom sagt, dass dies meine Kindheit ist.

Ein Tag in Toronto

Ein Morgen Verfahren - überall. Ich kaufe mir leise ins Bad alle Arten von Müll, wie Seesterne, die Stimmung. Hier müssen wir nicht an der Ecke der Toilette zu suchen vergessen, den Vinyl-Aufkleber mit dem roten Koralle lebt. Mein persönlicher Stolz :)

Ein Tag in Toronto

In der Dusche habe ich beschlossen, ohne Kamera allein zu gehen. Aber der Beweis ist da!

Ein Tag in Toronto

Wie als Kind gelehrt, das Bett ein Muss zu füllen. Folgen Sie den Anweisungen. Das Recht ist die Mutter ein gerahmtes Foto, für 7.000 Kilometer leben von der ganzen Familie traurig ist, wissen Sie. Ich umgebe mich mit Dingen, von zu Hause aus, wie ich kann. In einer der Fahrten sogar geschafft Lieblings Vase zu ziehen. Auf dem Bett ein paar russischen Bücher mit Rezepten, gab Freundin vor kurzem auf „Inspiration“. Ich werde auf jeden Fall von inspirieren, aber nicht heute. Gute Bücher in russischer Sprache sind selten, so unlogisch zu verweigern. In der Mitte des Bettes - der einzigen Beweis seiner Kindheit in meiner Wohnung. Ich hasse Stofftiere, war dieser Bär keine Ausnahme :)

Ein Tag in Toronto

bewässert ich nur grün in der Wohnung meines Freundes. Normalerweise habe ich ein Problem mit ihnen, und sie sterben, sondern erhalten mit.

Ein Tag in Toronto

ich den Computer einschalten, ich meine E-Mails abrufen und auf der Musik machen. Ritual, nicht weniger. Ein Paar von Briefen an Kunden Anzahl von Fotos gesendet, die Sie retuschieren möchten. Ich erhielt das Magazin Release-Datum, das in einem kurzen Interview mit mir gedruckt wird. 1. Dezember! Stimmung steigt.

Ein Tag in Toronto

Ich werde Ihr eigenes Frühstück kochen. Erdbeere, Banane, 2% Milch. In Kanada, das ganze Jahr über, können Sie frisches Obst zu normalen Preisen kaufen. Ich benutze.

Ein Tag in Toronto

Mein handlicher Mixer, geht direkt auf den Griff, um nicht zu leiden.

Ein Tag in Toronto

Es gab keinen Lärm. Beim Klang erwacht und fragt Freundin, es zu tun, auch. Mit Freundin wir vor kurzem leben, trafen wir sie noch heute.

Ein Tag in Toronto

Ein Bekannter sagte, dass sie in den Laden zu gehen hatten und ein Geschenk Süßigkeiten kaufen. Ich, als ein wahrer Freund, ich bin einverstanden. In der Tat ist das Wetter einfach toll - nichts wie ein Morgenspaziergang vorstellen kann. Um dies zu tun, muss ich warten, bis es zu erfüllen, so macht mir ein Omelett zu diesem Zeitpunkt.

Ein Tag in Toronto

Und dies wird als „Hinterhalt“ bezeichnet. Neulich kaufte ich ein schönes weißes Regal auf einer blaue Wand, und als ich nach Hause kam, stellte ich fest, dass der Abschnitt der Wand, die ich sie hängen würde, in weiß lackierte. Heute ist es unwahrscheinlich, aber morgen werde ich in die Angelegenheiten einer Farbe in Eingriff gebracht werden. Nutzen blaue Farbe noch geblieben.

Ein Tag in Toronto

Zeit ideeet ... Dascha kam aus der Dusche, nehmen Sie ein Bild von sich aus irgendeinem Grund war es nicht möglich :) Make-up time!

Ein Tag in Toronto

Nun, bereit zu gehen.

Ein Tag in Toronto

Auf dem Weg wir den Müll werfen nach Hause. Dann wird das ganze System der Müll weggeworfen. Für die klügste, wie ich bin, hängende Krippe direkt vor.

Ein Tag in Toronto

treffen Dasha. Mail, überprüfen wir es auch. Ich habe eine schwere Kamera, wissen Sie :)

Ein Tag in Toronto

Ich kann ein Bild von unserem Eingang nicht nehmen. Hier ist es die Lobby genannt, denn das Hotel ist praktisch leben :) Als ich hierher kam, war auf diesen Kugeln geführt sind transparent, sie sind immer noch sehr ähnlich wie mir.

Ein Tag in Toronto

schließlich das Haus verlassen. Unser Haus, eine Außenansicht.

Ein Tag in Toronto

Das Haus besteht aus zwei Teilen des Turms, in dem ich lebe, und den unteren Teil. Hier hat jeder seinen eigenen Eingang zur Wohnung. Die Apartments sind vor allem zweistöckig. Uyutnenko sie haben es.

Ein Tag in Toronto

ich in meiner Lieblingsposition bin, gesenktem Kopf und versuchte, mit dem Haare zu bewältigen.

Ein Tag in Toronto

Ein paar Schritte vom Haus entfernt ist die katholische Kirche, unverschämt schön. Ich möchte immer noch da raus und schießen.

Ein Tag in Toronto

Wir leben fast im Herzen von Toronto, so 10 Minuten zu Fuß, und wir sind fast da, wo es notwendig ist.

Ein Tag in Toronto

Oh, Dascha, zeige ich wirklich nicht.

Ein Tag in Toronto

Dasha versucht, ein Bild von mir mit der gelben Ampel auf dem Hintergrund der Kreuzung zu nehmen. Leute stoppen, um mit nicht zu stören, und ich schäme mich, und ich vermisse alle. Nun, das Foto ist angemessen.

Ein Tag in Toronto

Es war nicht da! Die Sonne scheint hell!

Ein Tag in Toronto

Auf dem Weg Jungen gerecht zu werden. Sind kleidete mich :)

Ein Tag in Toronto

Hintergrund in schweren Jungs. Im Allgemeinen Ich liebe Toronto, weil neben Wolkenkratzern und sie betreten die Kirche, und kleine Hütten.

Ein Tag in Toronto

Wir alle im November auf der Straße gehen, und die Temperatur etwa 15! Ich bin heiß bereits in dem, was ich angezogen, aber leiden.

Ein Tag in Toronto

Taxis haben orange, gelb nicht :)

Ein Tag in Toronto

Kanadier - Patrioten sind nach wie vor. Flaggen sind viele ... Aber dann der Schrecken, den 6. November auf dem Hof ​​und um die bereits den Weihnachtsbaum schmücken!

Ein Tag in Toronto

läuft schnell in den Laden, einen regelmäßigen Nagellack kaufen.

Ein Tag in Toronto

Agaaa ... Unser langer Weg in den süßen Französisch Pfannkuchen blockiert das Geschäft. Dascha hatte keine Zeit, zu Hause zu essen haben, entscheiden wir anhalten und warten. Zu diesem Zeitpunkt war es voll von Menschen, und sie war winzig.

Ein Tag in Toronto

Ich sage Ihnen winzig!

Ein Tag in Toronto

in der Sonne aalen, auf der linken Seite gibt es Limonade gekauft. Nur ganz natürlich, im Sommer dienen sie es gekühlt und im Winter beheizt und servierten statt Tee.

Ein Tag in Toronto

Podglyadavayu, was sich hinter dem Glas geschieht.

Ein Tag in Toronto

Die lang erwartete!

Ein Tag in Toronto

Auf dem Weg dorthin fanden wir ein Feuerwehrauto. Wie ein Spielzeug.

Ein Tag in Toronto

Wir sind fast da! Die Spuren in der Mitte des schmalen, in Fahrradständern überall in der Form der russischen Buchstaben „F“, im Sommer, fast alle besetzt.

Ein Tag in Toronto

Der Traum aller Mädchen! Gott sei Dank, nicht dort hungrig.

Ein Tag in Toronto

Macarons. Weder geben noch nehmen. Die beliebtesten Kuchen in unserer Zeit.

Ein Tag in Toronto

zu rekrutieren und schnell von dort raus, nicht zurückzublicken. Rund um Schönheit.

Ein Tag in Toronto

Oh, das Grauen! Vitrinen bereits „im Winter angezogen.“

Ein Tag in Toronto

Nein, definitiv nicht eine Halluzination.

Ein Tag in Toronto

In 15 sieht seltsam, aber schön für das Auge.

Ein Tag in Toronto

Auf dem Weg nach Hause, fallen wir in ein Solarium. Ich werde zur Ruhe fliegen, so entschied sie sich ein wenig vorzubereiten. Meine 8 Minuten auf mich warten.

Ein Tag in Toronto

Hallo temporäres Bett.

Ein Tag in Toronto

Denken Sie daran, dass Sie schnell mit Freunden aufholen müssen, so dass das zu Hause weggelaufen ist fast. Diese Maschine steht in der Tür, sitzigen Intercom :)

Ein Tag in Toronto

​​Das Telefon in meinen Schlägen am zweiten Tag, findet immer wieder etwas auszusetzen. Also lief ich schnell nach Hause, zog sich, denn es war wirklich sehr heiß und warten auf Freunde. Sie leben im gleichen Haus mit mir.

Ein Tag in Toronto

Narcissism und gebrochen Telefon. 2.35 schon!

Ein Tag in Toronto

Nun, endlich! Rita lächelt, aber nicht verstehen, warum ich es fotografieren.

Ein Tag in Toronto

treffen Ina. Wie viele russischen Namen für einen Tag, nicht wahr? :) Die Jungs brauchen etwas Rack Ikea zu bekommen, ich bin mit ihnen für Unternehmen.

Ein Tag in Toronto

Die Musik wird ausgewählt. Weg für weitere 40 Minuten einen Weg. Wir gehen in die hinterste der drei Ikeya, es ist die Kinder „mehr, wie es ist.“

Ein Tag in Toronto

Wir erreichen. Nichts Neues, in jedem Land der Welt, sieht es genau das gleiche.

Ein Tag in Toronto

Die Jungs Herumtollen, schleppt Lenya Regal.

Ein Tag in Toronto

Inna lächerliche Zahlen. Jede kanadische Provinz ihrer „Worte“. In Ontario "Geheimtip", in British Columbia "Beautiful British Columbia", sogar jemanden "Land der lebenden Himmel", eine solide Romantik im Allgemeinen.

Ein Tag in Toronto

bleiben Sie nicht eine lange Zeit, Regal kaufen Marmelade Stachelbeere Vermietung und aus. Heute ist Sonntag, alle gekauften Produkte. Wir beschließen, zu einem chinesischen Supermarkt TNT zu gehen. Cyanotic Ente - ein häufiger Gast in den Regalen, für 3 Jahre, ich lebe in Kanada, es nie zu kaufen gewagt.

Ein Tag in Toronto

Die ganze Leben, bewegt.

Ein Tag in Toronto

Ich mag die Art, wie sie Salate Fisch auferlegt haben :) Kreative Chinese

Ein Tag in Toronto

Und hier ohne die 100 Gramm und anderen chinesischen - nicht sagen. Ich war sogar Angst, sich vorzustellen, was alles gemacht wird.

Ein Tag in Toronto

Die Krabbe. Viele, viele Krabben.

Ein Tag in Toronto

Blau auch. Diese leben, können auch aus dem Tabletts etwas zu bekommen. Ich stehe aus.

Ein Tag in Toronto

Kauf. Wir sitzen und warten Innu Ausgang während des Essens, was sie gekauft wurde. Die Jungs in den Händen von Nori Platte, in welche etwas Gewürz und alles hinzugefügt um sie essen, wie Chips. Beliebte Sache jetzt.

Ein Tag in Toronto

08 Uhr auf der Uhr, gehen wir zu essen. Inna erinnert sich, dass es eine Reihe von guten Sushi sind.

Ein Tag in Toronto

Wir saßen für eine lange Zeit, noch länger zu lachen. 11 Uhr gehe ich nach Hause, da war ich traf Dasha. Genauer gesagt, es ist nichts, was ich nicht getroffen habe, umgeben von Technologie und setzt sich.

Ein Tag in Toronto

Erinnern Sie sich, dass ich früh auf? So bin ich langsam bereit für Bett bekommen, abgeladen ich Fotos auf Ihrem Computer, bevor ein wenig Dovlatova zu Bett gehen und klopft mir.