Die weltweit erste Flug auf Multikopters

• Der erste Flug der Welt auf Multikopters

Ende Oktober machte der deutsche Physiker Thomas Zenkel auf Flugplatz irgendwo im Südwesten von Deutschland einen noch nie dagewesene bemannten Flug zum extravaganten Hubschrauber - elektrisches Gerät, das 16 Propeller hat.

Die weltweit erste Flug auf Multikopters

Multicopter - kein neues Wort. Doch in der Regel dieser Begriff bezieht sich auf ein kleines ferngesteuerten Autos mit mehreren Hebeschrauben, aber nicht Raumschiff besetzt.

Nun wird die Terminologie überarbeitet werden müssen, und „schuldig“ sollte als Deutsche angesehen werden, drei der e-volo des Unternehmens. Nach Abschluss beschlossen, eine Reihe von unbemannten Tests Enthusiasten bemannten Flug, die eineinhalb Minuten dauerten.

Video herunterladen

Das Trockengewicht der Einheit, zusammen mit Lithium-Batterien, wiegt nur 80 kg, also Multikopters nicht nur zu einer Klasse von ALS gehört, und es ist eine neue Unterart, „nicht weit“ aus dem Elektroultraleicht-Flugzeug.

Entwickler sagen, dass für die Steuerung Pilot einen einfachen Joystick verwendet. Bei dem Start im Flug und auf die Piloten landen soll nicht wirklich über die Geschwindigkeit, Tonhöhe und andere Dinge kümmern, die das Leben schwer macht Hubschrauberpilot.

Die weltweit erste Flug auf Multikopters

Der Befehl E-volo in seiner Gesamtheit. Von links nach rechts: Stefan Wolf (Stephan Wolf) - Programmierer, Software-Entwickler, Thomas Zenkel (Thomas Senkel) - Projektmanager, Autor des Konzepts, Testpilot Alexander Tsozel (Alexander Zosel) - Manager von Marketing und PR.

In der Tat kann der Flug überall von 10 bis 30 Minuten dauern, und Multicopter sicher gelandet, auch wenn ein Viertel seiner Motoren versagt.

Im Störungsfall größeren Einheit zusammen mit dem Piloten an einem Fallschirm zu landen, die sie über die gesamte Struktur aufgedeckt wird (das wäre in Gegenwart von Hubschrauberrotor unmöglich sein), überträgt DVICE.

Die weltweit erste Flug auf Multikopters

„Das System, das ursprünglich als Elektro entworfen wurde -. Ruhig, sauber und wirtschaftlich einstündiger Flug ca. 6 Euro an Gebühren für Strom kosten, - erklärt das Team e-volo -. Darüber hinaus ist die Einrichtung ein paar Teile, die können tragen, die lange Wartungsintervalle und niedrige Betriebskosten bedeutet. "

Multikopters Steuerung kann weiter erleichtern, beispielsweise durch die autonome Navigation durch GPS oder die automatische Erkennung von Hindernissen und so weiter bis zu einem unabhängigen Flug der Maschine auf den Sollwert auf der 3D-Karte. Es stellt sich eine Art pilotiert Drohne aus.

Die weltweit erste Flug auf Multikopters

Mögliche zukünftige Gestaltung legt nahe, dass E-Multikopters (so Entwickler sind auch Ihre Maschine genannt) ist klappbar.

Sprechen über die möglichen Anwendungsgebiete, ruft das Haupt e-volo Sport und Freizeit. Unter anderem - eine Alternative zu großen und teuren Hubschrauber in Luftaufnahmen, Inspektion von Pipelines wie Einrichtungen, Luftkrankenwagen oder einem Lufttaxi.

Die weltweit erste Flug auf Multikopters

In Entwicklung ist eine Hybrid-Version. Das wird das Unternehmen macht die Elektromotoren - Benzin-Verbrennungsmotor oder etwas anderes - ist noch unbekannt.

Das gravierendste Hindernis auf dem Weg zu einer glücklichen Zukunft Multikopters Deutschen betrachten Beschränkungen der gegenwärtigen Batterie.