18 neue Fakten über Steve Jobs

18 neue Fakten über Steve Jobs

wurde Biographie von Steve Jobs von Walter Isakson Autor veröffentlicht, basierend auf mehr als 40 Interviews mit Jobs selbst sowie mit seinen Kollegen, Freunden und Familie. Einige interessante Fakten aus der Biographie von Steve.

1. Jobs gestoppt in 13 Jahren zur Kirche zu gehen.

Wenn Jobs 13 Jahre alt war, sah er auf dem Cover des Lebens hungernde Kinder. Er sprach mit seinem Lehrer, aber anscheinend nicht klar beantwortet. Danach Steve nicht mehr Kirche besucht und kehrte nicht zurück zum Christentum.

2. Jobs versucht, in 15 Jahren Marihuana zum ersten Mal. Er benutzte später die LSD.

Steve versuchte LSD vor der Schule zu lösen, die Empfindungen er als „eine große Erfahrung, eine der wichtigsten Dinge, die in meinem Leben passiert ist.“

3. Jobs könnte ein Dichter sein und nach Paris zu bewegen, wenn nicht von Apple gegründet.

Dieser Steve sagt der ehemalige CEO von Apple, John Sculley.

4. iPod bei Jobs war mehr als 15 Bob Dylan Alben Album und 3 Yo-Yo Ma.

Über Yo-Yo Ma Steve einmal sagte er, dass es der beste Fall beweisen die Existenz Gottes.

5. gab es nur einen Download-Bücher für iPad 2 Jobs.

Das einzige Buch in den Platten Jobs - ist eine Autobiographie eines Yogi. Dieses Buch Jobs wieder gelesen jedes Jahr seit seiner Jugend.

6. Jobs angenommen, dass niemand unersetzlich ist, mit Ausnahme der Designer Jonathan Ive.

Bei Quitte war ein großer Einfluss in der Firma Apple, die unterstützt Steve Jobs und Jonathan, seinen „geistigen Partner“ genannt - der Partner im Geiste. Die meisten Menschen in Steves Leben sind austauschbar, aber Ive nicht - geteilt mit der Biographie von Steve seine Frau.

7. Steve Jobs und sein leiblicher Vater traf, nicht wissend, dass sie Verwandte sind.

Steve verwendet, um das Restaurant zu gehen, im Besitz von seinem leiblichen Vater laufen, bis er herausfand, wer er war. Steve traute seinen Vater nicht und eher trocken darüber. „Ich ging zum Restaurant ein paar Mal. Ich erinnere mich, traf ich den Besitzer. Er war ein syrischer. Balding. Wir schüttelten sich die Hände.“

8. Bill Clinton während des Lewinsky-Skandals um Rat von Steve Jobs fragen.

Wie die Veröffentlichung Telegraph Clinton, die in einer Krisensituation war zu schreiben, die so genannten Jobs für Beratung. Steve antwortete der Präsident: „Ich weiß nicht, ob Sie es getan haben, aber wenn Sie das tun, dann müssen Sie über dieses Land sagen.“. Am anderen Ende dauerte eine lange Pause.

9. Jobs hasste ehemalige CEO Google Eric Schmidt, weil er dachte, dass er Android gestohlen hatte.

Hier ist, was Steve sein Biograph Isakson in dieser Hinsicht gesagt: „Ich werde den letzten Atemzug meines Lebens damit verbringen, werde ich alle $ 40 Milliarden an Bargeld Apples letzten Cent ausgeben, um die Wahrheit zu beweisen, ich werde Android zerstören, weil es ein gestohlenes Produkt ist möchte ich ankündigen, .. sie Atomkrieg. "

10. Im vergangenen Herbst begann Jobs Leute zu treffen, die vor seinem Tod sehen wollte. Eine solche Person war die Bill Gates.

Allerdings war Jobs mit Bill Talente nicht beeindruckt: „Bill - ein gewöhnlicher Mensch ohne Phantasie Er hat nicht deshalb erfinden, er fühlt sich viel wohler Philanthropie zu tun, anstatt Technologie ...“

Als Reaktion darauf rief Bill Steves seltsam „Er hat nie tief in der Technik versiert, aber er hatte einen großen Instinkt, fühlte er, dass zur Arbeit zu gehen.“

11. Larry Page bat um Beratung von Jobs. Und er sagte, dass Google zu Microsoft dreht.

Jobs sagte, dass Google zu viele mittelmäßige Produkte zu tun „um die 5 Elemente speichern und den Rest loszuwerden, um herauszufinden, was Google sein muss, wenn es wird noch stärker.“.

12. Jobs erinnerte Obama, dass das zu einer Präsidentschaft einmalige gewählt wurde und über die Korruption im Bildungssystem und unfreundlich zu Geschäft Gesetze erinnert.

Doch Obama und Jobs' Beziehung fort, bot Steve Barak in der Präsidentenkampagne 2012 zu helfen. Er schlug vor, das gleiche im Jahr 2008, aber Steve kam nicht auf mit Obama-Stratege David Axelrod. Steve wollte eine epische Kampagne von Barack, ebenso beeindruckend wie der Ronald Reagan-Kampagne mit einer Reihe von Morning in America Werbespots erstellen.

13. Steve zugegeben, dass er „endlich zum Kern bekam, was ein großer Fernseher sein sollte.“ Und es wird eine der nächsten großen Apple-Produkt sein.

Steve wollte mit der TV-Industrie zu tun, ist das gleiche wie das, was er getan hat mit dem Industrie-Computer, Musik-Player, Handys. Steve gab zu: „Ich möchte ein integriertes Fernsehgerät schaffen, die unglaublich einfach sein würde, es zu verwenden, würde mit allen Ihren Computer und mobile Geräte automatisch synchronisiert werden, sowie iCloud-Nutzer würden nie auf der Hand eine zweite Fernbedienung für DVD-Player zu halten haben .. oder die Feinheiten der Kabelkanälen zu verstehen. dies ist die einfachste Schnittstelle ist, dass nur man sich vorstellen kann. ich endlich verstanden, was es sein sollte. "

14 Jobs von Apple abgelehnt einen frühen Entwurf des neuen Campus der Tatsache, dass sein Sohn eines phallischen genannt.

15. Jobs war sehr aufgeregt, als der erste Benutzer das iPad zu nehmen.

Wenn das iPad gerade herauskommt, viele ihn verspottet, ihn nutzlos nennen, absolut unscheinbar und mit einem schrecklichen Namen. Jobs hat mehr als 800 E-Mails mit solchen Erklärungen erhalten und deprimiert.

16. Zunächst lehnte Jobs die Idee von Anwendungen.

Jobs hat eine Menge geniale Lösungen, aber einer der genialsten Features - Antrag auf Erteilung einer Dritt er ursprünglich abgelehnt hatte. Jobs glaubten, dass das Team nicht bereit ist, und mit irgendwelchen Schwierigkeiten nicht bezieht sich notwendig auf die Menge vorhanden, wenn mit Anwendungsentwicklern arbeiten zu begegnen. Mitglied des Board of Directors der Art Levinson Jobs genannt mehr als ein Dutzend Mal, so dass er seine Meinung geändert. Und er änderte seine Meinung.

17. Nach dem ersten Krebsdiagnose Steve im Jahr 2004 bestand er darauf, dass er die Operation nicht tat. Er bedauerte später diese Entscheidung.

Jobs beschlossen, die Operation zu verschieben, eine alternative Therapie Aufnahme, er sagte, dass er nicht seinen Körper eindringen will. Er bedauerte später diese Entscheidung.

18. Steve versprochen, nicht seine Schulter zu schauen Walter Isakson, seine einzige Anforderung an Biographen -, dass die Abdeckung sah toll aus.

Steve hat im Text nicht stören, sondern über die Genehmigung des Entwurfs der Abdeckung bestand.

18 neue Fakten über Steve Jobs