5 verloren Technologien aus verschiedenen Zeiten

Trotz der Tatsache, dass die moderne Welt eine der technologischen Entwicklung der Spitzen ist, nicht alles Wissen von der Vergangenheit überlebt hat. Eigentlich, so scheint es, als ob ein Teil der Erfindung verloren haben, aber einige der alten Technik sind unverständlich seine Zeitgenossen. Im Folgenden wird Ihre Aufmerksamkeit auf die fünf verlorene Technologie eingeladen, die immer noch die Aufmerksamkeit der Wissenschaftler gewinnen.

Roman Zement

5 verloren Technologien aus verschiedenen Zeiten

Der moderne Beton, eine Mischung aus Zement, Wasser und Zuschlagstoffen, wie Sand oder Kies, wurde Anfang der XVIII Jahrhundert erfunden und ist der häufigste Baustoff in der heutigen Welt. Jedoch ist eine Verbindung, die in dem XVIII Jahrhundert entwickelt wird, ist nicht die erste konkrete Aussicht. Im Wesentlichen verwendet die konkrete Perser, Ägypter, Assyrer und Römer. Neueste zu der Entwicklermischung gebrannter Kalk, Schotter und Wasser gegeben -, dass diese Zusammensetzung gab Rom Pantheon, das Kolosseum, Aquädukte und Begriffe.

Wie viele andere alte Wissen, diese Technologie wurde mit dem Aufkommen des Mittelalters verloren - es ist nicht verwunderlich, dass diese historische Periode auch als das finstere Mittelalter bekannt ist. Nach der beliebten Version, die die Tatsache des Verschwindens des Rezepts erklärt, es war so etwas wie ein Geschäftsgeheimnis, und mit dem Tod der wenigen Menschen, die sie gewidmet waren, wurde er vergessen.

Es ist bemerkenswert, dass die Komponenten, die den römischen Zement von der Gegenwart unterscheiden, sind noch unbekannt. Gebäude mit römischen Zement errichtet, stand Ziele, trotz den Elementen ausgesetzt - Zement heutzutage verwendet wird, nicht ein solcher Widerstand rühmen kann. Einige Historiker glauben, dass die Römer Milch und Blut im Mörser hinzugefügt - es wird davon ausgegangen, dass die Poren, die durch dieses Verfahren gebildet wurden, erlauben die Zusammensetzung expandiert und kontrahiert unter dem Einfluss von Temperaturänderungen, die zwar nicht kollabieren. Allerdings gab die Stärke des Zements andere Substanzen, aber niemand kann genau sagen, was es ist.

Damaszenerstahl

5 verloren Technologien aus verschiedenen Zeiten

Damaszener Stahl, extrem robuste Art Metall, die weithin in der AD Naher Osten etwa 1100-1700 Jahren. Grundsätzlich ist diese Art von Stahl bekannt geworden, dank der Schwerter und Messer, die aus ihm gemacht wurden. Die Klingen sind aus Damaszener Stahl geschmiedet, berühmt für ihre Stärke und Schärfe: es wurde angenommen, dass das Schwert von Damaskus leicht Steine ​​und andere Metalle schneiden könnte, einschließlich der Rüstung und Waffen schwächerer Legierungen.

Damaszener-Stahl wird mit gemustertem tiglevoy Stahl aus Indien und Sri Lanka verbunden. Die hohe Festigkeit solcher Stahlklingen erläutert das Herstellungsverfahren, in dem die harte Zementit mit etwas mehr Weicheisen gemischt, wodurch Produkte in der gleichen Zeit stark und flexibel erhalten wurden.

5 verloren Technologien aus verschiedenen Zeiten

Damaszener Stahl Schmiedetechnik wurde in etwa 1750 Jahren verloren. Die genauen Gründe, warum dies geschehen ist, ist nicht bekannt, aber es gibt mehrere Versionen, eine oder andere Weise, diese Gründe zu erklären. Die populärste Theorie ist, dass das Erz zur Herstellung von Damaszener Stahl benötigt, begann erschöpfend und Büchsenmacher wurden alternative Technologien für die Produktion von Klingen zu wechseln gezwungen.

Nach einer anderen Version, Schmiede, und wußte nicht, die Technologie - sie einfach viele Klingen geschmiedet und testete sie für Stärke. Es wird angenommen, dass durch Zufall, einige von ihnen Eigenschaften charakteristisch von Damaskus waren. Sei es wie es sei, auch in diesem Stadium der Entwicklung der Technologie ist es unmöglich, genau den Prozess der Schaffung Damaszener Stahl wiederherzustellen. Trotz der Tatsache, dass die Klingen mit einem ähnlichen Muster in unseren Tagen vorhanden ist, um die Stärke von Damaszenerstahl modernen Meister zu erreichen, alle gleich ist, kann es nicht.

Antikythera Mechanismus

5 verloren Technologien aus verschiedenen Zeiten

Eine der geheimnisvollsten archäologischen Funde wurde Antikythera Mechanismus von Tauchern auf dem versunkenen alten Schiff in der Nähe der griechischen Insel Antikythera im frühen zwanzigsten Jahrhundert. Studieren Sie die folgende Havarie, haben Wissenschaftler festgestellt, dass das Schiff stammt aus den I und II Jahrhundert vor Christus. Zur gleichen Zeit wurde der Mechanismus extrem kompliziert in ihrer Struktur gefunden: es bestand aus mehr als 30 Zahnräder, Hebel und andere Komponenten.

5 verloren Technologien aus verschiedenen Zeiten

Darüber hinaus wurde Differentialgetriebe verwendet, die, wie bisher angenommen worden, bis das XVI Jahrhundert erfunden. Offensichtlich wurde die Vorrichtung entworfen, um die Position der Sonne, des Mondes und anderer Himmelskörper zu messen. Die Beschreibung dieses Mechanismus beziehen sich einige Experten sie als die ursprüngliche Form der mechanischen Uhren, während andere es der erste bekannte analoge Computer betrachten.

Die Genauigkeit, mit der die Komponenten des Mechanismus erfüllt wurden, was darauf hinweist, dass die Vorrichtung nicht das einzige ihrer Art war. Auf der anderen Seite ähnelt die historische Aufzeichnung der Mechanismen, deren Struktur der Entdeckung stammt aus dem XIV Jahrhundert zurück, die seit mehr als 1400 Jahren bedeutet, dass die Technologie verloren.

griechisches Feuer

5 verloren Technologien aus verschiedenen Zeiten

griechisches Feuer, brennbares Gemisch für militärische Zwecke durch das Byzantinische Reich und anderen Staaten verwendet - dies ist einer der bekanntesten der verlorenen Technologie. Als etwas von der ursprünglichen Form von Napalm, fortgesetzt griechisches Feuer selbst im Wasser zu verbrennen. Der berühmteste Fall dieser furchtbaren Waffe fand im XI Jahrhundert, als Byzantiner Feuer gegen Araber und tauchte sie in der Flucht.

5 verloren Technologien aus verschiedenen Zeiten

Zunächst wurde das griechische Feuer in kleine Gefäße gegossen, die auf dem Feind verbrannt und geschleudert, wie der moderne Molotow-Cocktail. Es wurde später Installation erfunden, bestehend aus einem Kupferrohr mit einem Siphon - diese Kampffahrzeuge wurden verwendet, um Feuer auf feindliche Schiffe zu setzen. Darüber hinaus gibt es Informationen über die manuelle Installation, erinnert vage an modernen Flammenwerfer. Natürlich unsere Zeit verwenden die Streitkräfte brennbares Gemisch und daher nicht gesagt werden kann, dass die Technologie völlig unbekannt bleibt. Auf der anderen Seite wurde entwickelt Napalm nur in den 40er Jahren des zwanzigsten Jahrhunderts, und die ursprüngliche Zusammensetzung der griechischen Feuer wurde nach dem Fall des Byzantinischen Reiches verloren - so effiziente Technologie, blieb dennoch verloren seit Jahrhunderten. Bisher ist es schwierig, genau zu sagen, wie die Substanz verblasst. Darüber hinaus Wissenschaftler wissen nicht, was verwendet wird, um die Mischung herzustellen.

Nach der früheren Version, würde das griechische Feuer eine große Dosis von Nitrat enthalten. Allerdings wurde diese Version bald wieder aufgegeben, weil Nitrat im Wasser nicht leuchtet, und es ist diese Eigenschaft auf das griechische Feuer zugeschrieben. Wenn Sie eine neue Theorie glauben, es war ein solch ein brennbares Cocktail aus Erdöl oder Rohöl, sowie Branntkalk, Kaliumnitrat, und gegebenenfalls Schwefel.

Technologieprogramme "Apollo" und "Gemini"

5 verloren Technologien aus verschiedenen Zeiten

Es stellt sich heraus, dass nicht alle die verlorene Technologie in der Antike entstanden - auch relativ jüngste Fortschritte in der Wissenschaft und Technik kann seine Zeitgenossen unverständlich. In den 50er, 60er und 70er Jahren des zwanzigsten Jahrhunderts Raumprogramm „Gemini“ und „Apollo“ hat zu den bemerkenswertesten Leistungen auf dem Gebiet der bemannten Raumfahrt geführt. Insbesondere sprechen wir über die großen Erfolge der NASA, nämlich das Programm „Apollo 11“ und die Landung des Menschen auf dem Mond. Im Gegenzug das frühere Programm „Gemini“ 1965-1966. gegeben Wissenschaftler wertvolle Erkenntnisse über die Mechanik des Fluges im Raum.

5 verloren Technologien aus verschiedenen Zeiten

Natürlich kann die Verwirklichung des Programms „Gemini“ und „Apollo“ nicht im herkömmlichen Sinne des Wortes als verloren betrachtet werden, da bei der Entsorgung von Wissenschaftlern nach wie vor in der Trägerrakete „Saturn 5“, sowie Fragmente von anderem Raumschiff ist. Auf der anderen Seite besitzen noch Mechanismen nicht die Kenntnis der Technik bedeutet jedoch. Tatsache ist, dass als Folge der hohen Raten von „Space Race“ Dokumentation gewünschte Datum des NASA Mitarbeiter nicht so gut war. Zusätzlich zu eilen, wird die Situation durch die Tatsache erschwert, dass für die Herstellung von Programmen arbeiten private Auftragnehmer auf die einzelnen Komponenten von Schiffen und Ausrüstung mieten. Sobald die Programme zum Abschluss gebracht worden, private Ingenieure verlassen, entlang ihrer Zeichnungen und Diagramme nehmen. Als Ergebnis jetzt, dass die NASA eine neue Mission zum Mond, große Mengen der benötigten Informationen plant nicht verfügbar sind oder sind in absolut chaotischen Zustand. Im Grunde alles, was von der NASA bleibt, unter den gegebenen Umständen ist zu appellieren Reverse Engineering, das heißt, auf die Analyse der vorhandenen Schiffen.